Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit

Gebietsabgrenzung zum Bebauungsplan Nr. 669 und zur 8. Änderung des Flächennutzungsplanes
Gebietsabgrenzung zum Bebauungsplan Nr. 669 und zur 8. Änderung des Flächennutzungsplanes
Die Bezirksvertretung 1 – Alt-Remscheid – hat am 07.02.2017 beschlossen, die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit an der Planung zum Bebauungsplan Nr. 669 und zur 8. Änderung des Flächennutzungsplanes – Gebiet östlich Büchelstraße, nördlich Eduardstraße – durchzuführen.

Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit an der Planung zum Bebauungsplan Nr. 669 und zur 8. Änderung des Flächennutzungsplanes - Gebiet östlich Büchelstraße, nördlich Eduardstraße

Ziele der beiden Bauleitplanverfahren sind die Ordnung der Gemengelage aus Wohnnutzungen und gewerblichen Nutzungen. Entlang der Büchelstraße überwiegen Wohnnutzungen. Hier sollen zukünftig Wohnen und mischgebietsverträgliches Gewerbe nebeneinander möglich sein. Im östlichen Bereich, nördlich des Friedhofes, soll die ehemalige gewerbliche Fläche wieder reaktiviert werden und als sogenannte gewerbliche Baufläche festgesetzt werden. Teile des heute leerstehenden Komplexes werden abgerissen und durch Neubauten ergänzt. Die Zufahrt und die Parkplatzsituation auf dem Grundstück soll neu geordnet werden. 

Die entsprechenden Planunterlagen liegen von Montag, 25. September, bis einschließlich Freitag, 20. Oktober im Fachdienst Stadtentwicklung, Wirtschaft und Liegenschaften, Ludwigstraße 14, 2. Obergeschoss, 42853 Remscheid, während dieser Zeiten zur Einsichtnahme aus: 

  • Montag, Mittwoch, Donnerstag 8 - 16 Uhr,
  • Dienstag 8 - 17.30 Uhr,
  • Freitag 8 - 12 Uhr

sowie nach telefonischer Vereinbarung unter der Rufnummer (0 21 91) 16 - 33 39.

Während dieser Frist hat jedermann Gelegenheit zur Einsichtnahme und kann Stellungnahmen schriftlich, zur Niederschrift oder per E-Mail (geschützte E-Mail-Adresse als Grafik) beim Fachdienst Stadtentwicklung, Wirtschaft und Liegenschaften einreichen.

Der räumliche Geltungsbereich des Bebauungsplanes Nr. 669 und der 8. Änderung des Flächennutzungsplanes ergibt sich aus dem beigefügten Lageplan.


18.09.2017
 

Pressestelle

Frau Viola Juric