"Kulturkooperative Bergischer Kulturraum"

Foto aus der heutigen Auftaktveranstaltung (Bildnachweis: Stadt Remscheid/Fotograf Thomas E. Wunsch)

Stadtspitzen von Remscheid, Solingen und Wuppertal machen sich stark für eine "Kulturkooperative Bergischer Kulturraum"

Heute (27.09.) fand im Teo Otto Theater in Remscheid eine Auftaktveranstaltung zur "Kulturkooperative Bergischer Kulturraum" statt. Die Idee zu dieser neuen Form der kulturellen Zusammenarbeit geht von den Stadtspitzen der Städte Remscheid, Solingen und Wuppertal aus. Die Oberbürgermeister, die Kulturbeigeordneten und Kämmerer der drei Städte wollen mit der Kulturkooperative die Qualität und die Ausstrahlung des Kulturangebots im regionalen Kontext sichern und stärken. Im Mittelpunkt der Dialogveranstaltung mit rund 40 Kulturakteurinnen und -akteuren stand der Austausch über die Zielsetzungen, die Arbeitsweise und die Gestaltung des Prozesses in den nächsten Monaten, mit dem die Kulturkooperative begründet werden soll. In der Diskussion waren sich die Beteiligten einig, mit den künftigen Aktivitäten den grundlegenden Auftrag zur Garantie der kulturellen Teilhabe und kulturellen Vielfalt in einem (neuen) Zusammenwirken der Kulturinstitutionen und -akteure in den drei Städten zu erfüllen. 

Lesen Sie mehr zum Thema in beiliegender Presseinformation der KULTUREXPERTEN GmbH.


27.09.2017
 

Pressestelle

Frau Viola Juric