Kfz-Mechatroniker/in - Schwerpunkt Nutzfahrzeugtechnik

Foto_Kfz-Mechatroniker

Berufsbild

Kraftfahrzeugmechatroniker/innen sind überwiegend für die Instandsetzung und Instandhaltung von Kraftfahrzeugen aller Art (bei der Stadt Remscheid insbesondere Sonderfahrzeuge, wie z. B. Müll- oder Schneeräumfahrzeuge) zuständig. Sie bauen beschädigte Bauteile, Baugruppen und Systeme aus, reparieren sie oder ersetzen sie durch Neuteile. Bei regelmäßigen Wartungsarbeiten führen sie Funktionsprüfungen durch, messen Abgaswerte, optimieren Einstellungen z.B. an Vergasern oder Einspritzanlagen und tauschen Verschleißteile und Betriebsstoffe wie Bremsen, Stoßdämpfer, Zündkerzen, Dichtungen, Getriebe- und Motorenöle und Brems- und Kühlflüssigkeiten aus. Bewerber/innen müssen körperlich belastbar sein und dürfen sich nicht vor "dreckigen Händen" und Schmutz scheuen.

Voraussetzungen

  • mindestens Hauptschulabschluss Typ A
  • Gesundheitliche Eignung
  • Eignungstestergebnis mindestens der Note "gut" 

Ausbildung

  • Beginn?
    Die Ausbildung beginnt - je nach Lage der Sommerferien - am 1. bzw. 15. August oder am 1. September eines Jahres
  • Wie lange?
    Die Ausbildung dauert 3 ½ Jahre
  • Wo?
    Der Berufsschulunterricht findet einmal wöchentlich am Berufskolleg Technik in Remscheid statt. Die praktische Ausbildung wird in der Kfz-Werkstatt des städtischen Eigenbetriebes "Technische Betriebe Remscheid (TBR)" durchgeführt. Außerdem werden spezielle Themen in überbetrieblichen Ausbildungsabschnitten vermittelt (z.B. Kfz-Elektronik, Motoren- und Bremsentechnik sowie Blechbearbeitung bei der Kfz-Innung in Wuppertal).
  • Ausbildungsvergütung?
    nähere Informationen zur Ausbildungsvergütung gibt es hier

Perspektiven

Es besteht die Möglichkeit, sich zur/zum Kfz-Meister/in fortzubilden.

 

Kontakt -

+49 (2191) 16 2280
+49 (2191) 16 2243
 

Kontakt +