Eine Ausbildung bei der Feuerwehr

Die Berufsfeuerwehr der Stadt Remscheid sucht zum 1. April 2018

mehrere Brandmeisteranwärter / innen

Die Feuerwehr Remscheid verfügt über 138 Feuerwehrbeamte der Berufsfeuerwehr und 225 Angehörige der Freiwilligen Feuerwehr. Neben allen Aufgaben des vorbeugenden und abwehrenden Brandschutzes sowie des gesamten Spektrums der technischen Hilfeleistung stellt sie auch den Rettungsdienst sicher.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, wenn Sie

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem für die Feuerwehr geeigneten handwerklichen Beruf haben,
  • die deutsche Staatsangehörigkeit oder die eines EU-Landes besitzen
  • zum Einstellungszeitpunkt nicht älter als 40 Jahre und 6 Monate sind
  • die Fahrerlaubnis der Klasse B besitzen,
  • uneingeschränkt feuerwehrdienst- und atemschutztauglich (nach G 26.3) sind und
  • die persönlichen Voraussetzungen nach der Laufbahnverordnung Feuerwehr (LVOFeu NW) erfüllen.

Wir erwarten von Ihnen

ein hohes Maß an Teamfähigkeit und Leistungsbereitschaft, sowie dass Sie Ihren Wohnsitz in Remscheid nehmen. Das deutsche Sportabzeichen und das Rettungsschwimmabzeichen in Bronze besitzen Sie bereits oder erbringen den Nachweis innerhalb der 18-monatigen Ausbildung.

Ihre Bewerbungsmappe sollte aussagekräftig sein und die Nachweise über Ihren schulischen und beruflichen Werdegang beinhalten (Schulabschlusszeugnisse, Facharbeiter-, Gesellenbrief, Urkunden, Sport-, Schwimmabzeichen, Führerschein etc.)

Wir bieten Ihnen

eine vielseitige und interessante feuerwehrtechnische und rettungsdienstliche Ausbildung. Während des Vorbereitungsdienstes werden Anwärterbezüge (nach BBesG NRW) gewährt. Es ist vorgesehen, die Anwärterbezüge um 90% anzuheben. Nach Abschluss der achtzehnmonatigen Ausbildung ist beabsichtigt, Sie bei entsprechender Leistung als Brandmeister/in in das Beamtenverhältnis zu übernehmen.

Die Stadtverwaltung Remscheid strebt an, den Frauenanteil bei der Berufsfeuerwehr zu erhöhen. Daher werden Frauen bei gleicher Qualifikation unter Beachtung des Landesgleichstellungsgesetzes NW bevorzugt berücksichtigt.

Für Rückfragen stehen Ihnen folgende Ansprechpartner/innen gerne zur Verfügung:

Fragen zum Auswahlverfahren - Frau Köser-Bergmann (02191/16-2243)

Fragen zum Ausbildungsverlauf - Herr Krömer (02191/16-3562)

Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit den geforderten Bewerbungsunterlagen bis zum 19. Mai 2017 an den

Oberbürgermeister der Stadt Remscheid
 Fachdienst Personal und Organisation
  - Ausbildung Brandmeisteranwärter/in-
                  42849 Remscheid

Bewerbungen per E-Mail können aus organisatorischen Gründen nicht berücksichtigt werden. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Ihre Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden. Wir bitten, die Bewerbungsunterlagen in Kopie einzureichen. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die Bewerbungsunterlagen nicht berücksichtigter Bewerber/innen vernichtet.

 

Kontakt

+49 (2191) 16 3562
+49 (2191) 16 2243