Ausbildungsvergütung

Anwärter/innen im Beamtenverhältnis (Bachelor of Laws/Arts - Vermessungsoberinspektoranwärter/in - Verwaltungswirt/in)

Zurzeit (aktueller Stand vom Januar 2017) betragen die monatlichen Anwärterbezüge der Beamten nach den entsprechenden gesetzlichen Regelungen für

Verwaltungswirt/in:                                   1.129,78 €

Bachelor of Laws/Arts und VermOIA:      1.185,68 €

Nach Maßgabe des Vermögensbildungsgesetzes erhalten Anwärter/innen eine vermögenswirksame Leistung (VL) in Höhe von 6,65 € monatlich.


Tariflich beschäftigte Auszubildende (alle anderen Berufe)

Zurzeit (aktueller Stand vom Februar 2017) beträgt die monatliche Ausbildungsvergütung nach dem Tarifvertrag für Auszubildende im öffentlichen Dienst (TVAöD) im

1. Ausbildungsjahr:    918,26 €

2. Ausbildungsjahr:    968,20 €

3. Ausbildungsjahr: 1.014,02 €

4. Ausbildungsjahr: 1.077,59 €.

Zusätzlich wird Ende November eine Jahressonderzahlung (Weihnachtsgeld) in Höhe von 90 % der Ausbildungsvergütung gezahlt. Der Anspruch ermäßigt sich anteilig wenn die Ausbildung erst im Laufe eines Jahres begonnen wurde.

Nach Maßgabe des Vermögensbildungsgesetzes in Verbindung mit dem TVAöD erhalten tariflich beschäftigte Auszubildende eine vermögenswirksame Leistung (VL) in Höhe von 13,29 € monatlich.

Bei Beendigung des Ausbildungsverhältnisses auf Grund erfolgreich abgeschlossener Abschlussprüfung im ersten Anlauf erhalten tariflich beschäftigte Auszubildende eine Abschlussprämie als Einmalzahlung in Höhe von 400 €.

 

Kontakt

+49 (2191) 16 2280
+49 (2191) 16 2243