Stellenangebot SB Gewerbeflächenentwicklung

Bei der Stadt Remscheid ist im Fachdienst Stadtentwicklung, Wirtschaft und Liegenschaften zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter Gewerbeflächenentwicklung

unbefristet in Vollzeit zu besetzen.

Die Stelle ist im Stellenplan bis zur EG 12 TVöD (je nach Qualifikation) ausgewiesen. 

Die Sachbearbeiterin / der Sachbearbeiter Gewerbeflächenentwicklung ist zentrale(r) Ansprechpartner / Ansprechpartnerin für alle Fragen hinsichtlich der Entwicklung von Gewerbeflächen. Dies gilt für neu zu entwickelnde Areale als auch für die Reaktivierung von gewerblichen Brachflächen.

Das Aufgabengebiet umfasst schwerpunktmäßig die Koordination des Prozesses von der Initiierung bis zur Vermarktung von Gewerbeflächen, u.a.:

  • Planung und Umsetzung der Entwicklung neuer Gewerbeflächen (Flächenabstimmung, Abstimmung Bauleitplanverfahren und Erschließungsoptionen mit jeweiligen Fachabteilungen, etc.)
  • Koordination fachrelevanter Themen mit beteiligten internen und externen Akteuren
  • Erstellung von Konzepten zur wirtschaftlichen Entwicklung von Flächen (städtebauliche Kalkulation, Controlling und Abrechnung)
  • Initiierung und Koordination von Fördermaßnahmen
  • Vorbereitung und Durchführung notwendiger Flächenankäufe
  • Erarbeitung von Konzepten zur Flächenvermarktung und Verkauf von Gewerbeflächen
  • Aufarbeitung von Verfahrensständen und Zielplanungen für politische Gremien

Eine endgültige Aufgabenzuordnung behält sich die Fachdienstleitung vor. 

Voraussetzungen für die Abgabe einer Bewerbung:

  • Abgeschlossenes Fachhochschulstudium (Bachelor oder Diplom) Fachrichtung Raumplanung, Stadtplanung, Wirtschaftsgeographie oder Studiengang mit immobilienwirtschaftlichem Bezug
  • Berufserfahrung in der technischen Projektentwicklung und -steuerung, optimalerweise im Bereich der Flächen-/Immobilienentwicklung
  • Fähigkeit zur Steuerung komplexer Planungen und zu analytischem, konzeptionellem, strategischem und ressortübergreifendem Denken und Handeln
  • Fundierte kommunikative Kompetenz und die Befähigung zur strukturierten Moderation von unterschiedlichen Projektbeteiligten und Interessensgruppen
  • Grundkenntnisse im Planungs- und Bauordnungsrecht 
  • Erste Erfahrungen in der Beantragung und Abwicklung von projektbezogenen Fördergeldern (EU, Bund, Land)
  • Fundierte Kenntnisse der gängigen MS-Office-Programme 
  • Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis für PKW in Deutschland 
  • Kenntnisse über kommunale Verwaltungs- und Entscheidungsstrukturen sind vorteilhaft

Erwartet werden außerdem Verantwortungsbewusstsein, Verhandlungsgeschick, Überzeugungskraft und ein Höchstmaß an Eigeninitiative und Teamfähigkeit. Überdurchschnittliche Belastbarkeit sowie überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft runden ihr Profil ab.

Es erwartet Sie ein engagiertes Team, das sich auf Ihre Mitarbeit freut.

Für nähere Auskünfte steht Ihnen der Abteilungsleiter der Abteilung Wirtschaftsförderung und Liegenschaften des Fachbereiches Stadtentwicklung, Wirtschaft und Liegenschaften, Herr Lückgen, unter Telefon 02191 / 16 - 3647 oder per E-Mail unter  geschützte E-Mail-Adresse als Grafik zur Verfügung.

Die Stadt Remscheid liegt mit ca. 113.000 Einwohnern inmitten des Bergischen Landes und bietet die gesamte Infrastruktur einer kreisfreien Stadt. Die Großzentren an Rhein und Ruhr sind ca. 45 km entfernt und auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.

Die Stadtverwaltung Remscheid verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männer. Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung der Vorgaben des Landesgleichstellungsgesetzes NRW. Die ausgeschriebene Stelle ist grundsätzlich auch in Teilzeit zu besetzen. Über den Umfang und die Verteilung der Arbeitszeit entscheidet die Fachdienstleitung nach den dienstlichen Erfordernissen.

Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen und Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Interessierte Bewerberinnen und Bewerber werden gebeten, ihre Bewerbung mit vollständigen und aussagefähigen Unterlagen bis zum 07.04.2017 an die

Stadt Remscheid
Der Oberbürgermeister
Fachdienst Personal und Organisation
42849 Remscheid

zu senden.

 

Kontakt

+49 (2191) 16 3647
+49 (2191) 16 2275