Stellenangebot VHS-HPM Bereichsleitung

Das Kommunale Bildungszentrum Remscheid, Abteilung Weiterbildung (VHS) sucht zum nächstbaldigen Zeitpunkt

eine/n hauptamtliche/n pädagogische/n Mitarbeiter/in als Bereichsleitung "Deutsch als Fremdsprache / Integration".

Die Stelle, die nach Entgeltgruppe E13 TVöD eingruppiert ist, ist in Teilzeit zu besetzen. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 29,5 Stunden.

Als Bereichsleitung "Deutsch als Fremdsprache / Integration" sind Sie verantwortlich für:

- die Planung und Koordinierung eines bedarfsorientierten Kursangebots für Interessenten und Teilnehmende an VHS-Integrations- sowie Sprachförderkursen

- die Beantragung von Projekten und die Sicherstellung der Umsetzung sich ändernder Regularien und Vorgaben im Integrations- und Sprachförderbereich

- die Beratung von Kursinteressenten und -teilnehmenden

- die Gewinnung und fachliche Betreuung qualifizierter DozentInnen

- die Teilnahme an für den Zuständigkeitsbereich relevanten kommunalen Netzwerken und die Planung und Initiierung, in Abstimmung mit der Abteilungsleitung, von gemeinsamen Bildungsangeboten mit KooperationspartnerInnen

- das Klären komplexer Sachverhalte wie strittiger Einzelfallentscheidungen und Differenzen in Kursabrechnungen mit dem BAMF

- die Optimierung der Prozessabläufe und die Erarbeitung von Qualitätssicherungskonzepten im Bereich Deutsch als Fremdsprache / Integration - die Anmeldung; Organisation und ordnungsgemäße Durchführung von Prüfungen (DTZ, Leben in Deutschland, etc.) sowie

- die Kurs- und Prüfungsevaluation

Wir erwarten von Ihnen:

- ein abgeschlossenes Hochschulstudium, idealerweise in den Fächern Germanistik und/oder Deutsch als Fremdsprache sowie Pädagogik

- mehrjährige Berufserfahrung in der (VHS-)Erwachsenenbildung

- die Zulassung durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF)

- solide Englisch- und/oder Französisch-Sprachkenntnisse

- Kundenorientierung, Teamfähigkeit, Loyalität und Einsatzbereitschaft

- ein sicheres Auftreten, Belastbarkeit sowie eine hohe interkulturelle Kompetenz

- Sicherheit im Umgang mit gängiger EDV-Software

- erste Kenntnisse im Bereich QM, idealerweise LQW

Wir bieten Ihnen:

- ein anspruchsvolles und breitgefächertes interessantes Aufgabenfeld - ein selbständiges und verantwortungsvolles Arbeiten in einem serviceorientierten Team

- eine leistungsgerechte Vergütung nach Entgeltgruppe 13 TVöD

- Altersvorsorge und Sozialleistungen im Rahmen des öffentlichen Dienstes

Die Stadt Remscheid liegt mit ca. 113.000 Einwohnern inmitten des Bergischen Landes und bietet die gesamte Infrastruktur einer kreisfreien Stadt. Die Großzentren an Rhein und Ruhr sind ca. 45 km entfernt und auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar. Die Stadt Remscheid setzt sich für die besondere Förderung von Frauen ein, die Auswahlentscheidung erfolgt unter Berücksichtigung des Landesgleichstellungsgesetzes NW. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Im Interesse der Förderung und beruflichen Gleichstellung sind Bewerbungen Schwerbehinderter oder gleichgestellter Menschen im Sinne des SGB IX erwünscht. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Für Auskünfte steht Ihnen Frau Nicole Grüdl-Jakobs, Leiterin des Kommunalen Bildungszentrums, unter Tel. 02191-16-2776 gerne zur Verfügung.

Interessierte BewerberInnen werden gebeten, ihre Bewerbung bis zum 29.09.2017 an die

                     Stadt Remscheid

                     Der Oberbürgermeister

                     FD 0.11 Personal u. Organisation

                     Frau Silke Dobke

                     42849 Remscheid

zu senden.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Unterlagen!

 

Kontakt

+49 (2191) 16 2776
+49 (2191) 16 2207