Stellenangebot Abteilungsleitung Öffentl. Bibliothek

Die Stadt Remscheid, Fachdienst Kommunales Bildungszentrum, sucht zum 01.01.2018

eine/n Diplom-Bibliothekar/in Bachelor of Arts Bibliotheks- und Informationsmanagement (m/w)

zur Leitung der Abteilung Öffentliche Bibliothek.

Die Stelle ist nach Entgeltgruppe EG 11 TVöD bewertet und in Vollzeit zu besetzen.

Die Öffentliche Bibliothek der Stadt Remscheid ist zum 01.01.2012 mit der städtischen Volkshochschule und Musik- und Kunstschule zum Kommunalen Bildungszentrum zusammengeschlossen worden, um Kooperationen zu fördern und den Kundenservice mittels Synergieeffekten optimieren zu können. Leseförderung und die Förderung von Medienkompetenz gerade auch bei Kindern im Vorschul- und Schulalter gehören zu den besonders hervorgehobenen Aufgaben unserer Bibliothek.

Die Abteilung Öffentliche Bibliothek besteht aus der Zentralbibliothek sowie jeweils einer Stadtteilbibliothek in Remscheid-Lennep und Remscheid-Lüttringhausen. Sie zählt insgesamt 20 Mitarbeiterinnen, wobei 16 Mitarbeiterinnen in der Zentralbibliothek beschäftigt sind. Die Zentralbibliothek, in der die zu besetzende Leitungsstelle angesiedelt ist, umfasst neben der Erwachsenenbibliothek eine Kinder- und Jugendbibliothek, einen Musikbereich sowie einen Lesesaal mit Fernleihe und Schülerlernzentrum. Kooperationen bestehen mit den Stadtbibliotheken in Wuppertal und Solingen (DiGiBib und DiViBib).

Als Leitung der Abteilung Öffentliche Bibliothek sind Sie insbesondere verantwortlich für:

- die Personalführung, -anleitung und -beurteilung im Bereich Bibliothek

- die Erarbeitung des Etatverteilungsplans

- die Planung, Optimierung und Steuerung der Arbeitsabläufe in der Öffentlichen Bibliothek

- die Unterstützung der Fachdienstleitung in der Bibliotheksentwicklungsplanung und der Bearbeitung aller damit zusammenhängenden Organisations- und Haushaltsangelegenheiten

- die Entwicklung eines zukunftsweisenden Fortbildungskonzepts für das Bibliothekspersonal sowie dessen Umsetzung

- die Intensivierung der Vernetzung der Bibliothek mit regionalen und überregionalen Bildungs- und Kultureinrichtungen

- die Beobachtung der Entwicklung des Fachgebiets und die Umsetzung neuer Entwicklungen in Entsprechung der Ziele und Aufgaben der Öffentlichen Bibliothek

- die Planung, Koordinierung und Durchführung von Projekten und Veranstaltungen sowie die Weiterentwicklung von Webpräsentation und Social Media Auftritt der Öffentlichen Bibliothek

- das Hauptlektorat für alle Bibliotheks-Sachgebiete sowie das Lektorat einzelner abzustimmender Fachgebiete.

Darüber hinaus obliegen dem Stelleninhaber / der Stelleninhaberin die Praktikanten- und Assistentenausbildung im Bereich Erwachsenenbibliothek sowie anteilig Informations- und Beratungsdienste.

Wir erwarten von Ihnen:

- ein abgeschlossenes Studium als Diplom-Bibliothekar/in oder Bachelor of Arts Bibliotheks- und Informationsmanagement

- Berufserfahrung im Bereich Bibliothek sowie mehrjährige Erfahrung in Personalführung und mit Leitungsaufgaben

- Ausbildereignung bzw. die Bereitschaft, die Ausbildereignungsprüfung abzulegen

- konzeptuelle Stärke und eine ausgeprägte Sozialkompetenz

- fundierte Kenntnisse um EDV-und bibliotheksspezifische Software sowie den sicheren Umgang insbesondere mit SISIS Sunrise und Bibliotheca RFID

- ein hohes Maß an Medienkompetenz, auch im Bereich der digitalen Medien

- Aufgeschlossenheit gegenüber neuen Trends und Herausforderungen in der Öffentlichen Bibliotheksarbeit

- die Bereitschaft, im Rahmen des Kommunalen Bildungszentrums aktiv mit den Abteilungen Weiterbildung (VHS) und Musik- und Kunstschule zusammenzuarbeiten

- Flexibilität und die Bereitschaft zu wechselnden Diensten mit Arbeitseinsätzen auch am frühen Abend und an Samstagen

Wir bieten Ihnen:

- ein anspruchsvolles und breitgefächertes interessantes Aufgabenfeld

- ein selbständiges und verantwortungsvolles Arbeiten in einem serviceorientierten Team

- eine leistungsgerechte Vergütung nach Entgeltgruppe EG 11 TVöD

- Altersvorsorge und Sozialleistungen im Rahmen des öffentlichen Dienstes

Die Stadt Remscheid liegt mit ca. 113.000 Einwohnern inmitten des Bergischen Landes und bietet die gesamte Infrastruktur einer kreisfreien Stadt. Die Großzentren an Rhein und Ruhr sind ca. 45 km entfernt und auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar. Die Stadt Remscheid setzt sich für die besondere Förderung von Frauen ein, die Auswahlentscheidung erfolgt unter Berücksichtigung des Landesgleichstellungsgesetzes NW. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Im Interesse der Förderung und beruflichen Gleichstellung sind Bewerbungen Schwerbehinderter oder gleichgestellter Menschen im Sinne des SGB IX erwünscht. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Für Auskünfte stehen Ihnen Frau Nicole Grüdl-Jakobs, Leiterin des Kommunalen Bildungszentrums, sowie Frau Cornelia Pauß, Abteilungsleitung der Öffentlichen Bibliothek, unter Tel. 02191-16-2776 bzw. 02191-16-2537 gerne zur Verfügung.

Interessierte BewerberInnen werden gebeten, ihre Bewerbung bis zum 29.09.2017 an die

                                  Stadt Remscheid

                                  Der Oberbürgermeister

                                  FD 0.11 Personal und Organisation

                                  Frau Silke Dobke

                                  42849 Remscheid

zu senden.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Unterlagen!

 

Kontakt

+49 (2191) 16 2776
+49 (2191) 16 2537
+49 (2191) 16 2207