Stellenangebot Abteilungsleitung Standesamt

Bei der Stadt Remscheid ist im Fachdienst Bürger, Sicherheit und Ordnung zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

der Leiterin / des Leiters der Abteilung Standesamt

in Vollzeit zu besetzen.

Die Stelle ist nach Besoldungsgruppe A 12 bzw. Vergütungsgruppe EG 11 TVöD ausgewiesen.

Es handelt sich um ein vielseitiges und anspruchsvolles Aufgabengebiet, welches im Wesentlichen folgende Tätigkeiten umfasst:

• Leitung der Abteilung 3.32.2 - Standesamt - mit derzeit 7 Mitarbeiter/innen

• Beurkundung von Personenstandsangelegenheiten mit deutscher und ausländischer Beteiligung und Führung aller Personenstandsregister

• Prüfung ausländischer Entscheidungen

• Bearbeitung von Erklärungen zur Namensführung nach unterschiedlichen Rechtsvorschriften

• Durchführung und Beurkundung von Eheschließungen, auch an Samstagen und außerhalb der Öffnungszeiten sowie an Trauorten außerhalb der Diensträume

• Nottrauungen

• Erteilung von Rechtsauskünften im gesamten Zuständigkeitsbereich

Folgende Voraussetzungen sollten Sie erfüllen:

• Erfolgreicher Abschluss der Laufbahnprüfung für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 nichttechnischer Dienst (ehemals gehobener Dienst) bzw. erfolgreicher Abschluss des 2. Angestelltenlehrgangs

• Bereitschaft zur Übernahme von Führungsverantwortung mit einem kooperativen und teamorientierten Führungsstil, Führungserfahrung erwünscht

• Bestellung zur Standesbeamtin/ zum Standesbeamten und mehrjährige aktuelle Berufserfahrung im Personenstandsrecht

• Umfassende Rechtskenntnisse, insbesondere Personenstandsgesetz, Personenstandsverordnung, BGB, EGBGB, Verwaltungsverfahrensgesetz, internationales Privatrecht

• Sichere Anwendung von AutiSta und MS-Office-Verfahren • Ausgeprägte rhetorische und kommunikative Fähigkeiten, sicheres und freundliches Auftreten

• Persönliches Engagement und hohe Einsatzbereitschaft

• Teamfähigkeit, soziale Kompetenz und Freude an der Arbeit mit Publikum.

• Bereitschaft zu regelmäßiger Fortbildung

Die Stadt Remscheid liegt mit ca. 113.000 Einwohnern inmitten des Bergischen Landes und bietet die gesamte Infrastruktur einer kreisfreien Stadt. Die Großzentren an Rhein und Ruhr sind ca. 45 km entfernt und auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar. Die Stadt Remscheid setzt sich für die besondere Förderung von Frauen ein, die Auswahlentscheidung erfolgt unter Berücksichtigung des Landesgleichstellungsgesetzes NW. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Im Interesse der Förderung und beruflichen Gleichstellung sind Bewerbungen Schwerbehinderter oder gleichgestellter Menschen im Sinne des SGB IX erwünscht. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Für nähere Auskünfte steht der Leiter des Fachdienstes Bürger, Sicherheit und Ordnung, Herr Beckmann, unter der Tel.- Nr. 02191 163772 gerne zur Verfügung.

Interessierte BewerberInnen werden gebeten, ihre Bewerbung bis zum 31.10.2017 an die

                                   Stadt Remscheid

                                   Der Oberbürgermeister

                                   Fachdienst 0.11 - Personal und Organisation -

                                   42849 Remscheid

zu senden.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Unterlagen!

 

Kontakt

+49 (2191) 16 2207