SB Finanzierung KTE

Bei der Stadt Remscheid ist im Fachdienst 2.51 - Jugend, Soziales und Wohnen - in der Abteilung Finanzmanagement am Standort Alleestr. 66 zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

Sachbearbeiter/-in Finanzierung Kindertagesbetreuung

in Vollzeit zu besetzen.

Die Stelle ist im Stellenplan nach Entgeltgruppe 9 c TVöD ausgewiesen.

Im Team "Finanzielle Angelegenheiten der Träger von Kindertageseinrichtungen" werden alle Belange der Träger bearbeitet. Es ist der zentrale Ansprechpartner der Träger, insbesondere im Bereich der Finanzierung und Refinanzierung auf Grundlage des SGB VIII und KiBiz. 

Zu den wesentlichen Aufgaben der Stelle gehören:

  • Förderung der Träger von Kindertageseinrichtungen durch Zuschüsse zu den Betriebskosten
  • Beratung der Träger von Kindertageseinrichtungen in allen Angelegenheiten der institutionellen Kindertagesbetreuung
  • Investitionskostenförderung der Träger von Kindertageseinrichtungen
  • Zusammenarbeit mit dem Landesjugendamt 

Ihr Profil: 

  • Erfolgreicher Abschluss der Laufbahnprüfung für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 nichttechnischer Verwaltungsdienst (ehemals gehobener nichttechnischer Dienst) bzw. erfolgreicher Abschluss des 2. Angestelltenlehrgangs, ersatzweise ein abgeschlossener Bachelorstudiengang der Fachgruppe Rechtswissenschaften oder 1. Staatsexamen
  • Verantwortungsbereitschaft, insbesondere als zentrale/r Ansprechpartner/-in der Träger
  • Kommunikationsfähigkeit und Durchsetzungsvermögen
  • Rechtskenntnisse des Kinder- und Jugendhilferechts oder die Bereitschaft zur Aneignung
  • Organisationsgeschick und Selbständigkeit
  • Flexibilität und Belastbarkeit
  • Teamfähigkeit
  • Gültige Fahrerlaubnis der Klasse B

Haben Sie Fragen? Nähere Auskünfte erteilt Ihnen Frau Heppner unter Tel. 02191/16 37 06 oder per E-Mail geschützte E-Mail-Adresse als Grafik

Die Stadt Remscheid liegt mit ca. 113.000 Einwohnern inmitten des Bergischen Landes und bietet die gesamte Infrastruktur einer kreisfreien Stadt. Die Großzentren an Rhein und Ruhr sind ca. 45 km entfernt und auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.

Die Stadt Remscheid setzt sich für die besondere Förderung von Frauen ein, die Auswahlentscheidung erfolgt unter Berücksichtigung des Landesgleichstellungsgesetzes NW. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Im Interesse der Förderung und beruflichen Gleichstellung sind Bewerbungen Schwerbehinderter oder gleichgestellter Menschen im Sinne des SGB IX erwünscht. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Interessierte BewerberInnen werden gebeten, ihre Bewerbung bis zum 27.10.2017 an die

Stadt Remscheid

Der Oberbürgermeister

Fachdienst 0.11 - Personal und Organisation -

42849 Remscheid

zu senden.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Unterlagen!

 

Kontakt

+49 (2191) 16 3087
+49 (2191) 16 3706