Gratis-Schnelltests in Remscheid

Bei der Umsetzung des Bund-Länderbeschlusses zur wöchentlichen kostenfreien Corona-Schnelltestung für alle bis zum 30. Juni hat die Stadt Remscheid gemeinsam mit vielen Anbietern vor Ort Lösungen gefunden. Ab sofort können sich die Remscheiderinnen und Remscheider in unterschiedlichen Teststellen von geschultem Personal einmal wöchentlich kostenfrei auf das Corona-Virus testen lassen. Es folgen weitere Anbieter.

Vielzahl von Teststellen sind beauftragt

Nach eingehender Prüfung der Testkonzepts nach der Coronateststrukturverordnung NRW hat das Gesundheitsamt zwischenzeitlich eine Vielzahl von Teststellen mit den kostenfreien Bürgertestungen beauftragt. Sie können die Bürgertests ab sofort kostenfrei anbieten und gemäß den Vorgaben der Coronatestverordnung mit der Kassenärztliche Vereinigung abrechnen. Die Kosten für den Test trägt letztlich der Bund. 

Gemeinsam mit dem sogenannten Poc-Schnelltest, der eine Coronainfektion in wenigen Minuten anzeigt, erstellen die Teststellen einen schriftlichen Nachweis zum Testergebnis.  

Hier gibt’s die Gratis-Schnelltests (Stand 13.04.2021)

Testzentren

Das Bergische Schnelltetzentrum (BeST GmbH, https://www.bergischerschnelltest.de/) auf dem Remscheider Schützenplatz erlaubt als Drive-In-Station das Testen aus dem Auto heraus und testet auch Fußgängerinnen und Fußgänger. Es hat Montag, Mittwoch und Freitag von 8 bis 18 Uhr sowie Dienstag, Donnerstag und Samstag von 8 bis 13 Uhr geöffnet. Das BeST-Testzentrum bittet im Rahmen der kostenlosen Bürger-Testungen, dass Testwillige den erforderlichen Dokumentationsbogen bereits ausgefüllt mitbringen. Der Vordruck ist über die Homepage des Testzentrums abrufbar. Dies verringert die Wartezeiten vor Ort deutlich! Zusätzlich wird darauf hingewiesen, dass bei einem positiven Schnelltestergebnis für Remscheider Bürgerinnen und Bürger der erforderliche PCR-Test direkt vor Ort durchgeführt wird. 

Im Testzentrum der VM Handelsgesellschaft mbH (Geschäftsführer ist Eren Dogantekin, Ansprechpartner ist Volkan Bozkaya), Burgerstraße 17 in 42589 Remscheid, E-Mail geschützte E-Mail-Adresse als Grafik, lässt sich online ein Termin über htpps://www.bergisches-testzentrum.com buchen. Die allgemeinen Öffnungszeiten lauten: Montag bis Freitag von 9 bis 20 Uhr, Samstag 10 bis 18 Uhr und optional auch Sonntag, 10 bis 14 Uhr. Testungen erfolgen auch ohne Terminabsprachen.

Der Corona Walk-In des Düsseldorfer Labors Zotz/Klimas bietet auf der oberen Alleestraße an der „Zange“ die kostenfreien Bürgerschnelltests an. Seine regelmäßigen Öffnungszeiten sind montags bis samstags von 8 bis 17 Uhr. An Karfreitag (02.04.) und Samstag (03.04.) hat er von 8 bis 16.30 Uhr und Ostermontag (05.04.) von 8.45 bis 16.15 Uhr geöffnet.

Das Testzentrum von Medicare (Betreiber: Masod Kamaly) in der Hochstraße 9-13 in 42853 Remscheid hat für die kostenfreien Bürgertestungen wie folgt geöffnet: montags - samstags von 9 - 18 Uhr, sonntags geschlossen. Das gilt auch für die anstehenden Feiertage. Terminbuchungen sind zeitnah unter https://www.covid-testzentrum.de/remscheid online buchbar.

Das Testzentrum Remscheid-Lüttringhausen der Ansari & Gier Medien GbR in der Richard-Koenigs-Straße1 in 42899 Remscheid hat diese regulären Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8 - 12 Uhr und 14 - 18 Uhr, Samstag von 10 - 16 Uhr, Sonntag und Feiertage von 11 - 16 Uhr. Ein kostenfreier Bürgerschnelltest ist auch ohne Termin möglich, es wird aber ein Termin empfohlen, um Wartezeiten zu verhindern. Die Terminvergabe ist unter https://remscheid-testzentrum.de möglich. Kontakt für Rückfragen unter der Rufnummer 6906099 oder per E-Mail unter geschützte E-Mail-Adresse als Grafik!

Im Stadtteil Lüttringhausen geht am 15. April die Lütter-Teststation, Barmer Straße 10, 42899 Remscheid, mit der kostenfreien Bürgerschnelltestung an den Start. Die Öffnungszeiten sind montags/mittwochs/freitags von 14 bis 20 Uhr, donnerstags/samstags von 8 bis 14 Uhr und von 16 bis 20 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen von 10 bis 18 Uhr. Dienstags ist geschlossen. Eine Terminbuchung kann telefonisch oder per WhatsApp-Nachricht unter der Telefonnummer 0157 50 30 68 62 oder per E-Mail unter geschützte E-Mail-Adresse als Grafik vereinbart werden. Die Webseite Luetter-Teststation.de wird pünktlich zur Eröffnung online geschaltet. Sie enthält auch ein Termin-Buchungstool zur online-Buchung.

Das DRK Remscheid betreibt ein Corona-Schnelltestzentrum in Lennep in der Alten Wache der Freiwilligen Feuerwehr am Jahnplatz, Mühlenstraße 23 in 42897 Remscheid. Termine können vorerst nur unter https://www.etermin.net/Pflegeleicht gebucht werden. Das DRK arbeitet mit Hochdruck an der telefonischen Terminvergabe. Anfragen bezüglich des Testzentrums sind per E-Mail an geschützte E-Mail-Adresse als Grafik möglich. Die Adresse kann nicht zur Terminvereinbarung genutzt werden. Das DRK bittet darum, pünktlich zum Termin zu erscheinen, um Begegnungen vor dem Testzentrum zu vermeiden. Es bittet außerdem darum, die Krankenversicherungskarte mitzubringen, um den Anmeldevorgang zu beschleunigen. Privat Versicherte ohne Karte bringen bitte ihren Personalausweis mit. Die für den Schnelltest relevanten Unterlagen können unter der Info-Seite www.drk-remscheid.de heruntergeladen werden. Um Zeit zu sparen, sollten sie bereits ausgefüllt mitgebracht werden.

__________________________________________________________________________

Apotheken

In der Apotheke im Alleecenter Remscheid sind kostenfreie Bürgerschnelltests jeweils von Montag – Samstag möglich. Es ist ein Termin erforderlich. Terminbuchungen sind online über das Portal https://apotheke-im-alleecenter.de/leistungen-service/corona-schnelltest/

möglich, dort sind auch weitere Infos abrufbar.

__________________________________________________________________________

Arztpraxen

Im Testzentrum bei den Frauenärzten im Allee-Center Remscheid werden in den Morgenstunden ab 8 Uhr gegenüber den Praxisräumen die kostenfreien Schnelltests angeboten, dies ist entsprechend ausgeschildert. Eine Terminvergabe zur Schnelltestung gibt es nicht. Es ist folglich mit Wartezeiten zu rechnen.

Praxis Dr. Christian Ibold, Theodor-Heuss-Platz 7, 42853 Remscheid, Testung nur nach vorheriger Terminabsprache, Tel. 02191/74274    

Praxis Cornelia Bajic, Markt 25, 42853 Remscheid, Testung nur nach vorheriger Terminabsprache, Tel. 02191/21035

Praxis Dr. Ludwig Wimmer, Rosenhügeler Str. 4a, 42853 Remscheid, Testung nur nach vorheriger Terminabsprache, Tel. 02191/4970720

Praxis Dr. Hassan Daneschwar, Edelhoffstr. 3, 42857 Remscheid, Testung Montag-Freitag von 8 bis 11 Uhr sowie Montag/Dienstag/Donnerstag von 15 bis 17 Uhr, Tel. 02191/83801

Praxis Dr. Massoud Dabiri, Daniel-Schürmann-Straße 25, 42853 Remscheid, Testung nur nach telefonischer Terminabsprache, Tel. 25421

Praxis Beate Zens, Buchenstraße 9, 42855 Remscheid, Testung nur nach telefonischer Terminabsprache, Tel. 931182

Praxis Dr. Michael Wehner, Alleestraße 11, 42853 Remscheid, Testung nur nach telefonischer Terminabsprache, Tel. 589270

Die Zahnarztpraxis Zahnrad, Theodor-Heuss-Platz 7, 42853 Remscheid, startet die Bürgerschnelltestung am Montag, 12. April, nach Terminabsprache unter der Rufnummer 927927.

__________________________________________________________________________

Zahlreiche weitere Arztpraxen

bieten kostenlose Bürgertestungen für ihre eigenen Patientinnen und Patienten an – sie wünschen sich allerdings keine Veröffentlichung ihres Angebotes. Patientinnen und Patienten sind deshalb gut beraten, sich direkt mit ihren Hausärzten/behandelnden Ärzten in Verbindung zu setzen, um zu erfahren, ob dort Schnelltests möglich sind.

Interessenaufruf zum Aufbau einer Testinfrastruktur gestartet

Die Schaffung einer Testinfrastruktur für Gratis-Schnelltests in Remscheid ist Ziel eines kurzfristig angesetzten Interessenaufrufs, mit dem die Stadt Remscheid eine Woche lang um Anbieter für die Durchführung dieser Bürgertests bis zum 30. Juni geworben hat. Ärzte, Zahnärzte, ärztlich oder zahnärztlich geführte Einrichtungen, medizinische Labore, Apotheken, Rettungs- und Hilfsorganisationen aber auch weitere Anbieter, die eine ordnungsgemäße Durchführung garantieren, konnten sich hierauf mit ihrer Konzeption und der Darstellung der Gewährleistung der vom Land vorgegebenen Mindestvorgaben beim Remscheider Gesundheitsamt melden.

Nach Ablauf der Interessenbekundungsfrist am 15. März hieß die Bilanz: Viele der Anbieterinnen und Anbieter, darunter auch etliche Arztpraxen, bekundeten Interesse.

Ausbau der Testinfrastruktur geplant

Um die Testinfrastruktur in den Remscheider Stadtteilen auszubauen, wird das Gesundheitsamt in den kommenden Tagen und Wochen auch weiter potentielle Anbieterinnen und Anbieter beraten und begleiten.  

Die Stadt Remscheid empfiehlt den Remscheiderinnen und Remscheidern aus Gründen des Infektionsschutzes, von den Schnelltestangeboten ab sofort Gebrauch zu machen.

Hintergrund

Die Landesregierung hatte den Nordrhein-Westfälischen Städten und Kreisen Anfang März die Aufgabe übertragen, kurzfristig lokale Infrastrukturen zu schaffen, die wöchentliche kostenlose Schnelltestangebote vor Ort ab dem 15. März für alle möglich machen. Bis zu diesem Tag gab es diese Schnelltests – zumindest theoretisch – in bestehenden Strukturen wie Arztpraxen und Apotheken. Hierfür hatte das das Land Nordrhein-Westfalen am 8. März eigens eine Allgemeinverfügung erlassen. Ihre Gültigkeit wurde zwischenzeitlich um eine Woche verlängert, um den Kreisen und kreisfreien Städten ausreichend Zeit zur Schaffung der Testinfrastruktur einzuräumen.

Richtiges Verhalten bei Positiv-Testung

Wessen Antigen-Schnelltest eine Corona-Infektion anzeigt, muss im Anschluss unmittelbar einen PCR-Test machen, um sich das Ergebnis absichern zu lassen. Er ist dann gleichfalls kostenfrei und kann beim Hausarzt oder beispielsweise in der Teststation auf der oberen Alleestraße gemacht werden. Bis zum Eintreffen des PCR-Test-Ergebnisses gilt bereits häusliche Quarantäne!

Personen mit einem positiven PCR-Testergebnis müssen sich gemeinsam mit ihren Haushaltsangehörigen unmittelbar in häusliche Quarantäne begeben und das Gesundheitsamt informieren. Medizinische Hotline: (02191)16-3555 oder geschützte E-Mail-Adresse als Grafik.

PCR-positiv getestete Personen sind außerdem dazu angehalten, alle Personen über ihre Infizierung zu informieren, mit denen sie vier Tage vor der Testung oder seit der Testung Kontakt hatten.


24.03.2021