Ausstellungen und Veranstaltungen

Plakat der Ausstellung

Flott - Bohrmaschinen der Extraklasse

verlängert bis 01.11.2020

1854 - 2019.

165 Jahre Tradition und noch in Familien-besitz. Grund genug auf die Geschichte der Firma und die Entwicklung der Bohr-maschine zu blicken.

Vom Drillbohrer über Bohrwinden, von der Regulator-Bohrmaschine über elektrische Bohrmaschinen bis zu digital gesteuerten Standbohrmaschinen erstreckt sich die Entwicklungsreihe. Auch heute gibt es keinen Stillstand, sondern ständige Innovationen zeichnen die Firma aus und machen sie zum Technologieführer bei den industriellen Bohrmaschinen. Dabei werden regionale und soziale Verantwortung groß geschrieben und unter dem Leitspruch ‚Made in Remscheid‘ zusammengefasst.




Hasten – Der Ort der Werkzeughersteller und -händler

Spaziergang zu Geschichtsstationen mit Weinverkostung

 

Unter dem Titel „Hasten – Der Ort der Werkzeughersteller und -händler. Spaziergang zu Geschichtsstationen mit Weinverkostung“ steht am Mittwoch, 27.05.2020 ab 19 Uhr eine besondere Veranstaltung des Deutschen Werkzeugmuseums. Die Gebrüder Hilger sowie die Brüder Cleff bauten und bewohnten das Haus Cleff und handelten mit Kleineisen. Doch nicht nur diese Familien taten das in Remscheid oder ‚auf dem Hasten‘. An diesem Abend suchen wir weitere wichtige Patrizierhäuser, andere geschichtsträchtige Orte oder Denkmale auf und erfahren die Geschichte, die dahinter steht. Hierfür haben wir wieder Klaus R. Schmidt gewinnen können, der sich auf dem Hasten bestens auskennt und viele interessante und spannende Geschichten zu erzählen hat. Sie werden staunen, was auf dem Hasten alles passiert ist und wer hier gewohnt hat. Wer Handel mit Werkzeugen aus Remscheid treibt, fährt vollbeladen von hier los, aber er bekommt bestimmt nicht mit leerem Wagen zurück. Und da ist es nicht unwahrscheinlich und sogar geschichtlich verbürgt, dass Wein ein beliebtes Handelsgut war. Aus diesem Grund werden wir bei unserem Rundgang an bestimmten Stellen sehr leckere Weine verkosten. Lassen Sie sich vom Museumsleiter Dr. Andreas Wallbrecht einschenken und ich verspreche Ihnen, die Weine schmecken nicht nur bei einer Weinbergwanderung gut.

Wichtig:

Max. 10 Personen, Abstandsregeln, Mu-Na-Schutz, Führung mit Ohrhörern, Anmeldepflicht.

Bitte melden Sie sich für diese Veranstaltung unter 02191-162519 oder per E-Mail geschützte E-Mail-Adresse als Grafik bis zum 26.05.2020 an. Die Gebühr beträgt 15 Euro pro Teilnehmer inkl. der Weinverkostungen.


Altes Eisen rostet nicht

‚Altes Eisen rostet nicht‘ ist aus dem Veranstaltungskalender des Deutschen Werkzeugmuseums nicht mehr wegzudenken. Es hat sich durch die qualitätvollen Vorträge und die guten Gespräche zu einer hervorragenden Veranstaltung entwickelt. Die Senioren treffen sich an jedem ersten Mittwoch im Monat im Deutschen Werkzeugmuseum zu einem gemütlichen Nachmittag. Aber nicht nur das, sondern niveauvolle Vorträge, Exkursionen und Führungen bilden den kulturellen Rahmen. Es ist ein offener Kreis und wir freuen uns über jeden interessierten Senior mit der Maßgabe 60+. 

03.06.2020, 14.30 Uhr - Seniorentreff mit Tiefgang im DWM

Selbstverständlich gibt es in alt bekannter Manier einen Vortrag. Markus Heip berichtet in einem Bild- und Filmvortrag von seiner Reise nach Hawaii. Dort wollte er die polynesische Kultur erkunden. Im Verlauf seiner Reise lernte er einen jungen Polynesier kennen, der ihm viel über seine Heimatinsel mitten im Bismarck-Archipel berichtete. Gerade in Zeiten der Reisebeschränkungen weckt der Vortrag das Fernweh und erzählt auch über die Kolonialzeit in der 2. Hälfte des 19. Jhs.

Wichtig:

Max. 10 Personen, Abstandsregeln, Mu-Na-Schutz, Vortrag mit Ohrhörern, Anmeldepflicht.

Bitte melden Sie sich für diese Veranstaltung unter 02191-162519 oder per E-Mail geschützte E-Mail-Adresse als Grafik bis zum 02.06.2020 an. Der Eintritt beträgt 2,50 €, Getränk und Gebäck werden separat abgerechnet.




 

DWM Flyer 2020 -

Veranstaltungen 2020

 

DWM Flyer 2020 +

Anfahrt -

Anfahrt mit PKW oder Bus&Bahn

Das Deutsche Werkzeug-museum ist auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln leicht zu erreichen. Die Haltestelle "Hasten Museum" befindet sich in unmittelbarer Nähe und wird von Bussen der VRR-Linien 615, 653 und 657 in kurzen Abständen angefahren.
 

Anfahrt +

Adresse -

Cleffstr. 6
42855 Remscheid (Hasten)
Bushaltestelle: Hasten-Museum
 

Adresse +

Kontakt

Zentrale Rufnummer des Historischen Zentrums:
0 2191- 16 25 19 / Fax: 0 2191-16 20 55 (Internat.: +49 2191-) Am Wochenende während der Öffnungszeiten: 02191-16 2062
 

Berg.Museen +