Freibad Eschbachtal

Freibad Eschbachtal
Freizeitattraktion für bis zu 7.500 Personen im ältesten Binnenfreibad Deutschlands.

Das im Jahre 1912 eröffnete Freibad wurde in den letzten Jahren liebevoll verschönert. Es bietet heute neben einem Schwimmer- und Nichtschwimmerbecken ein Babybecken und verschiedene weitere Attraktionen, wie zum Beispiel eine ca. 90 Meter lange Wasserrutsche, eine Zwillingsrutsche, ein Beachvolleyballfeld, ein Fußballfeld, ein Basketballfeld, einen Spielplatz, Tischtennisplatten, Warmwasser-Duschen und eine Grillstation.

Kindertriathlon "Eisenmännchen" lebt im Freibad wieder auf

Am Kinder-Triathlon „Eisenmännchen“ von TriForce Vital nahmen 2013 am Stadtpark über 90 Jungen und Mädchen teil. 

Nach dreijähriger Pause kehrt der Kindertriathlon zurück. TriForce Vital erhält zweite Chance.

Die Anmeldungen für das „Eisenmännchen“ am 22. September 2018 im Freibad Eschbachtal laufen.

Nach dreijähriger Pause kehrt der Kindertriathlon zurück. Für die Veranstalter, TriForce Vital, ist das Entgegenkommen der Stadt wie ein Sechser im Lotto. „Wir haben beim Sportamt offene Türen eingerannt“, freut sich Christian Dilk von dem kleinen Remscheider Verein.

Dabei sah es vor vier Jahren mau aus. Fünf Mal waren die 6-11-Jährigen am Stadtpark zum Dreikampf angetreten. Dann wurden die Container für die provisorische Kita aufgestellt. „Danach fehlte uns die Wechselzone“, blickt Dilk zurück. Andere Orte kamen nicht in Frage. „Nach den Planungen hätten die Container ja nur drei Jahre dort stehen sollen“, meint der Mit-Organisator. Durch die Kita-Platznot blieb das Provisorium und TriForce Vital hatte den 6. „Eisenmännchen“ gedanklich abgehakt.

Mit der Neuausrichtung des Eschbach-Freibades über den normalen Bade- und Familienbetrieb hinaus, erhält TriForce Vital seine zweite Chance. „Ich denke, wir hätten in Remscheid kaum bessere Bedingungen finden können“, lobt Dilk. Bis zu 110 Kinder sollen am 22. September an den Triathlon herangeführt werden.

Der Wettkampfcharakter rückt in den Hintergrund. „Wir messen keine Zeit, um Leistungsdruck zu vermeiden“, erklärt Christian Dilk. Dennoch richtet sich der 30 Mitglieder starke Club bei der Ausrichtung nach den Normen seines Dachverbandes, der Deutschen Triathlon Union. Die DTU hat festgelegt, was Kids in dem Alter zumutbar ist. Eins ist für Dilk klar: „Schwimmen, Radfahren und Laufen ist mit das Gesündeste, was man sportlich machen kann.“

Streckenführung beginnt mit einer Bahn durchs Nichtschwimmerbecken

Geplant für die Einsteiger sind 50 Meter Schwimmen, 1400 Meter Radfahren und 500 Meter Laufen. Die Streckenführung sieht zunächst eine Bahn durch das Nichtschwimmerbecken des Freibades vor. „Die Idee, das Schwimmerbecken zu nutzen, haben wir verworfen, weil sich die Teilnehmer dann über eine hohe Kante aus dem Wasser hätten ziehen müssen“, meint Dilk.

Direkt am Wasser wird das THW-Zelt stehen, in dem sich die Kinder abtrocknen und umziehen. Mit Helm geht es aufs Rad und zu einer 1,4 Kilometer langen Rundstrecke am Freibad, auf unbefestigten Forstwegen. Zurück im Bad laufen die Teilnehmer eine Runde an den Becken entlang.

Wer dabei sein will, muss Badezeug, Schwimmbrille, Handtuch, Rad- und Laufkleidung sowie ein funktionstüchtiges Fahrrad nebst Helm mitbringen. Die Startgebühr beträgt zwölf Euro. Die Anmeldung kann nur online (www.triforce-vital.de) bis zum 10. September vorgenommen werden. Nachmeldungen sind auch am Wettkampftag noch möglich, jedoch nur, wenn das Kontingent an Startplätzen nicht ausgeschöpft ist.

Eingeteilt ist das „Eisenmännchen“ in drei Klassen, getrennt nach Jungen und Mädchen: Schüler D (Jahrgang 2010/11) startet um 9 bzw. 9.30 Uhr; Schüler C (Jahrgang 2008/09) beginnt um 10 und 10.30 Uhr; Schüler B (Jahrgang 2006/07) ist um 11 bzw. 11.30 Uhr an der Reihe. Empfohlen wird, die Startunterlagen um 8 Uhr am Eingang des Bades abzuholen. Eine Teilnahmeurkunde erhält jeder Finisher. Es wird aber auch ohne Zeitmessung eine Siegerehrung nach Altersgruppe und Geschlecht geben. Sponsor Volksbank lobt Preise aus und der Hausherr, die Stadt, steuert eine Anerkennung für die Besten bei.

TriForce Vital, aus dem Reha-Sport entwachsen, will Jugendliche für den Triathlon begeistern. „Auch für uns Vereinsmitglieder wird der Tag ein großer Spaß“, erklärt Christian Dilk. Der Erlös der Veranstaltung geht an Franz Lebfromms Kinderprojekt „Our children and our future“ in Uganda.

 

Eröffnung

Das Freibad Eschbachtal ist seit

Donnerstag, den 10. Mai 2018

geöffnet.

Rettungsschwimmer gesucht!

Es werden für das Freibad Eschbachtal wieder Rettungsschwimmer zur Aushilfe für die Saison 2018 von Mai bis September gesucht, um das städtische Personal bei der Aufsicht der Badegäste zu unterstützen. 

Wir suchen ca. 30 Rettungsschwimmer zur 70 Tage sozialversicherungsfreien Anstellung für die Saison (voraussichtlich von Mitte/Ende Mai bis Ende August).

Der Einsatz erfolgt nach Absprache mit dem Freibad-Team je nach Wetterlage. 

Voraussetzung für eine Einstellung wäre:

  • DLRG Rettungsschein Silber
  • mindestens 18 Jahre
  • 1. Hilfe-Schein
  • erweitertes Behörden-Führungszeugnis

Interessentinnen und Interessenten können sich im Freibad Eschbachtal unter 0 21 91/38 86 01 melden bei  

  • Badleiter Herrn Jürgen Beelte oder
  • stellvertretender Badleiter Herrn Dennis Halbach

Die auszufüllenden Personalunterlagen werden Ihnen auf Nachfrage per Mail an geschützte E-Mail-Adresse als Grafik gerne zugesandt oder können im Freibad Eschbachtal, Eschbachtal 5, 42859 Remscheid, abgeholt werden.

Fotografieren im Freibad

Liebe Badegäste,

bitte achten Sie beim Fotografieren auf die Persönlichkeitsrechte der anderen Badegäste.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis!

Auszug aus der Badeordnung:

11. Das Fotografieren und Filmen fremder Personen und
    Gruppen ohne deren Einwilligung ist verboten. Für
    gewerbliche Zwecke und für die Presse bedarf das
    Fotografieren und Filmen der vorherigen Genehmigung des
    Badbetreibers.

Sicherheitsmaßnahmen

Aus Sicherheitsgründen dürfen ab sofort

• Kinder unter 10 Jahren nur in Begleitung einer
  Aufsichtsperson (Mindestalter 18 Jahre)

• Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren nur mit
  dem Deutschen Jugend Schwimmpass Bronze (oder mit einer
  erwachsenen Aufsichtsperson)

das Freibad Eschbachtal nutzen.

Der entsprechende Ausweis ist an der Kasse vorzuzeigen.

Wir bedanken uns für Euer/Ihr Verständnis.

Das Team des Freibad Eschbachtal

Freibad Eschbachtal

Freizeitattraktion für bis zu 7.500 Personen im ältesten Binnenfreibad Deutschlands.

Das im Jahre 1912 eröffnete Freibad wurde in den letzten Jahren liebevoll verschönert. Es bietet heute neben einem Schwimmer- und Nichtschwimmerbecken ein Babybecken und verschiedene weitere Attraktionen, wie zum Beispiel eine ca. 90 Meter lange Wasserrutsche, eine Zwillingsrutsche, ein Beachvolleyballfeld, ein Fußballfeld, ein Basketballfeld, einen Spielplatz, Tischtennisplatten, Warmwasser-Duschen und eine Grillstation.

Für den kleinen Hunger zwischendurch ist ein Kiosk mit Cafeteria vorhanden, an dem zu humanen Preisen Getränke, Eis und kleine Snacks angeboten werden.

Unterstützt wird das Freibad Eschbachtal durch den "Förderverein Eschbachtal". Im Jahr 2011 wurde dem Eingangsbereich und einige Freiflächen mit fröhlichen Graffitis zu "karibischem Flair" verholfen.

Kleinkind-Bereich
Luftbild Freibad Eschbachtal

Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Öffnungszeiten: täglich von 10:00 bis 19:00 Uhr Kassenschluss: 18:15 Uhr

Preise Einzelkarte Zehnerkarte
Kinder bis 4 Jahre frei frei
Kinder, Jugendliche, Schwerbehinderte (ab 70 %), Sozialhilfeempfänger, Studenten, Azubis, Arbeitslose, Wehr- und Ersatzdienstleistende 2,50 Euro 22,50 Euro
Erwachsene 4,00 Euro 36,00 Euro
Familientageskarte 10,50 Euro
Kurzschwimmer  2,00 Euro 18,00 Euro

Wassertemperatur: ca. 20 Grad

Es werden wieder eine begrenzte Anzahl Sonnenliegen zur Ausleihe gegen eine Aufwandsentschädigung von 3 Euro pro Tag durch den Förderverein Eschbachtal zur Verfügung gestellt.

Ausstellung "100 Jahre Freibad" 2012

Dieses Jahr (2012) feiert das Freibad Eschbachtal sein 100jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass ist eine kleine Ausstellung im Freibad aufgestellt.
kleine Ausstellung

Anschrift, Parkplätze und Buslinien

Freibad Eschbachtal, Eschbachtal 5, 42859 Remscheid

Tel.: (0 21 91) 38 86 01, Hotline: (0 21 91) 209 47 82

Parkplätze sind gegenüber der Talsperre vorhanden (ca. 5 Minuten Fußweg bis zum Freibad).

Buslinien:

652 bis Haltestelle Talsperre, ab 8:03 Uhr stündlich, ab mittags im 30-Min-Takt, samstags ab 7:38 Uhr stündlich
672 Montag bis Freitag bis Haltestelle Talsperre, ab 8:03 Uhr stündlich, ab mittags im 30-Min-Takt, samstags ab 7:38 Uhr stündlich
673 bis Haltestelle Strandbad, ab Fr.-Ebert-Platz ab 8:38 Uhr alle zwei Stunden, samstags 9:47 Uhr, ab 12:47 Uhr alle zwei Stunden

Für die Richtigkeit der Abfahrtszeiten übernehmen wir keine Gewähr!

 

Kontakt

Hotline: 02191 - 209 4782
Aktuelle Infos u. a. Öffnungszeiten und evtl. Schließungen!
 

Kontakt

+49 (2191) 16 2767
+49 (2191) 16 3116
+49 (2191) 388601
+49 (2191) 388601
 

Kontakt

Förderverein Eschbachtal