Landschaftsplan Remscheid-Gelpe

Der Landschaftsplan Remscheid-Gelpe ist seit dem 16.07.2001 als erster von drei Landschaftsplänen der Stadt Remscheid rechtskräftig. Das Landschaftsplangebiet ist aufgrund seiner natürlichen Ausstattung, seiner historischen Bedeutung, seiner Erschließung und insbesondere wegen der unmittelbaren Nähe zu den Stadtgebieten Remscheid und Wuppertal von besonderer Bedeutung für die Erholung.
Übersicht des Plangebietes

Aus dieser Bedeutung resultieren vier Naturschutzgebiete mit einer Gesamtfläche von nahezu 65 ha:

  • Gelpe-Saalbach (24,17 ha)
  • Westener und Platzer Siefen (10,83 ha)
  • Oelingrather und Grunder Bachtal (22,21 ha)
  • Farrenbracker Bachtal (7,25 ha).

Große Teile des Plangebietes stehen wie bisher aufgrund der besonders schützenswerten und naturnahen Landschaft unter Landschaftsschutz. Insgesamt zehn Naturdenkmale und sieben geschützte Landschaftsbestandteile unterstreichen die hohe Wertigkeit dieses Naturraums. Der gesamte Plan und der dazugehörige Textband liegt zur Einsicht bei der Unteren Landschaftsbehörde aus.