Seminare, Kurse und Veranstaltungen

In unregelmäßigen Abständen werden Veranstaltungen, Seminare und Kurse in den Bereichen der rationellen Energienutzung in Unternehmen und in privaten Haushalten sowie des energieeffizienten Planens, Bauens und Betreibens von Gebäuden angeboten.

Bitte fragen Sie bei Interesse nach den nächsten Terminen.

Seminar „Sonne im Tank“ – Vortrag und Besichtigung von Elektrofahrzeugen am 17. Mai 2018

Wie Elektroautos mit Solarstrom vom Eigenheim geladen werden können, ist Thema eines gemeinsamen Infoabends des Fachdienstes Umwelt der Stadt Remscheid und der Verbraucherzentrale NRW. Die Veranstaltung ist kostenfrei und findet statt am Donnerstag, 17. Mai 2018 um 18.30 Uhr in der Verbraucherzentrale, Alleestraße 32, 42853 Remscheid. Von Fragen nach der angemessenen Anlagengröße einer Photovoltaikanlage und der richtigen Ladeleistung bis zu Kosten und Fördermöglichkeiten für Energiespeicher kommen dabei viele wichtige Punkte zur Sprache. Ebenfalls gibt es Informationen zum Solarpotenzialkataster. Im Rahmen der Veranstaltung können bereits ab 17.30 Uhr vor der Verbraucherzentrale verschiedene Elektrofahrzeuge betrachtet werden. Experten stehen für Fragen bereit und stellen ihre Fahrzeuge als Anschauungsobjekte zur Verfügung. Wer derzeit mit dem Gedanken spielt, auf ein Elektroauto umzusteigen, bekommt wertvolle Tipps für die eigene Ladestation zu Hause. Um Anmeldung wird gebeten. Rückfragen und weitere Auskünfte: Klimaschutzmanagerin Nicole Schulte, Stadt Remscheid, Fachdienst Umwelt, Elberfelder Str. 36, 42853 Remscheid, Telefon (02191) 16 – 33 44, E-Mail geschützte E-Mail-Adresse als Grafik

Aktionstage „Mobil in Remscheid“ – Buntes Mitmachprogramm auf dem Theodor-Heuss-Platz

Samstag, 26. Mai 2018: 10:00 – 17:00 Uhr
Sonntag, 27. Mai 2018: 12:00 – 18:00 Uhr

Am letzten Wochenende im Mai dreht sich auf dem Theodor-Heuss-Platz alles um das Thema klimafreundliche Mobilität. Im Rahmen der Aktionstage „Mobil in Remscheid“ lädt der Fachdienst Umwelt dazu ein, die vielen Facetten der klimafreundlichen Mobilität kennenzulernen und zu erleben. Dazu wird es ein buntes Mitmachprogramm für die ganze Familie geben. So können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger an mehreren Informationsständen über umweltfreundliche Mobilitätsangebote erkundigen und beraten lassen, wie z.B. über das Fahrradfahren oder die Nutzung des Öffentlichen Personennahverkehrs. Verschiedene Autohäuser präsentieren darüber hinaus Fahrzeuge mit emissionsarmen Antrieben. Ob Elektro-, Hybrid-, Wasserstoff- oder CNG-Erdgas-Auto – die Vielfalt der Fahrzeuge ist groß. Weiterhin können die Besucher ihre eigene Beweglichkeit in einem Bewegungsparcours testen sowie das Fahren mit einem Segway erlernen.

Hintergrund für diese Aktion ist eine gesamtstädtische Mobilitätsstrategie, die derzeit erarbeitet wird und im Sommer 2018 vom Stadtrat zur Umsetzung beschlossen werden soll.