Buchstabe W

Weißer Ring

Der Weiße Ring ist ein gemeinnütziger Verein und die bundesweit einzige Hilfsorganisation, die sich für Kriminalitätsopfer und ihre Familien einsetzt.

Ziel des Weißen Rings ist, Kriminalitätsopfern in Notlagen zu helfen und Kriminalität vorzubeugen.

Der Weiße Ring begleitet Projekte der Schadenswiedergutmachung und des Täter-Opfer-Ausgleichs.

Weitere Informationen und Kontakt:
www.weisser-ring.de/internet/so-helfen-wir/opferhilfe/index.html


Windellaster:

Der Windellaster ist ein mobiler Verkaufsshop, bei dem Windeln und andere Zellstoff-Artikel günstig gekauft werden können. Die Artikel haben lediglich kleine Schönheitsfehler. Wann und wo Sie den Windellaster in Remscheid finden können, erfahren Sie unter der Tel. 02651 / 404-421 oder unter geschützte E-Mail-Adresse als Grafik


Wohnberechtigungsschein

Der Wohnberechtigungsschein (WBS) ist eine amtliche Bescheinigung, mit deren Hilfe ein Mieter nachweisen kann, dass er berechtigt ist, eine mit öffentlichen Mitteln geförderte Wohnung ("Sozialwohnung") zu beziehen.

Im Gesetz über die soziale Wohnraumförderung ist geregelt, wer Anspruch auf eine mit öffentlichen Mitteln geförderte Wohnung hat. Es werden bestimmte Einkommensgrenzen zugrunde gelegt. Die geförderte Wohnung darf eine bestimmte Größe nicht überschreiten.

Bei Fragen zum Wohngeld wenden Sie sich an den
Fachdienst Jugend, Soziales und Wohnen
Abteilung Wohnungswesen und Unterbringung
Haddenbacher Straße 38
42853 Remscheid
Sprechstunde: Montag, Mittwoch und Freitag von 8.15 bis 12.15 Uhr und nach Vereinbarung
Frau Hoff
Telefon: 02191 / 16 - 31 82


Wohngeld

Wohngeld wird einkommensschwachen Familien zur Sicherung eines angemessenen Wohnraums gewährt. Mieter können Wohngeld in Form von "Mietzuschuss", Eigentümer eines Eigenheims oder einer Eigentumswohnung einen "Lastenzuschuss" erhalten.

Die Höhe des Wohngelds ist abhängig von der Anzahl der zum Haushalt gehörenden Familienmitglieder, von der Höhe des Familieneinkommens und der Höhe der zu berücksichtigenden Miete bzw. Belastung.

Wohngeld wird in der Regel für 12 Monate ab Antragstellung gewährt.

Kein Wohngeld erhalten Empfänger von so genannten Transferleistungen, wie Arbeitslosengeld II oder Sozialhilfe, da bei der Berechnung dieser Leistungen die Kosten der Unterkunft bereits berücksichtigt wurden.

Nähere Informationen bei der Wohngeldstelle der Stadt Remscheid: 02191 / 16 - 37 63

www.remscheid.de und www.bmvbs.de/dokumente/-,302.916591/Artikel/dokument.htm

Notfallnummern

 

Von A bis Z