Beschäftigungszeiten in der ehemaligen DDR?

Versicherte in der gesetzlichen Rentenversicherung, die Beschäftigungszeiten in der ehemaligen DDR zurückgelegt haben, sollten schnell prüfen, ob sie bereits in einem Kontenklärungsverfahren bei ihrem Rentenversicherungsträger alle Zeiten geltend gemacht haben.

Falls nein, sollte dies umgehend noch in diesem Jahr beantragt werden, weil die Aufbewahrungsfristen für Lohnunterlagen von ehemaligen DDR-Betrieben am 31.12.2011 ablaufen. 

Oftmals fehlt im Versicherungsausweis der DDR die Eintragung für das letzte Kalenderjahr bis zur Ausreise aus der ehemaligen DDR oder bis zur Wiedervereinigung. Nur bei vollständigen Unterlagen ist eine alle versicherungsrechtlichen Zeiten umfassende Rentenberechnung möglich.

Hilfestellung bei der Beantragung und Antworten auf Fragen gibt es beim Versicherungsamt der Stadt Remscheid im Ämterhaus.

Die vollständigen Rentenunterlagen sollten mitgebracht werden.

 


07.11.2011
 

Kontakt

+49 (2191) 16 3648