Der Mini-Club junger Museumsprofis startet am 3. Dezember

Am Samstag, 3. Dezember 2011 ist es soweit! Der Mini-Club junger Museumsprofis des Röntgen-Museums macht seine erste öffentliche Führung!

Um 11.45 Uhr startet die Reise durch unsere Dauerausstellung. Zehn Kinder zwischen 10 und 12 Jahren zeigen Gleichaltrigen dann „ihr“ Museum.

Die Führung dauert ca. 45 Minuten und richtet sich an Kinder im Alter von 9 – 12 Jahren. Bei der Führung wird ein Museumspädagoge des Röntgen-Museums die Gruppe begleiten. Eltern können die Zeit für einem kleinen Einkaufsbummel nutzen oder werden gebeten, im Cafe des Museums zu warten.

Diese Führungen werden ab Dezember regelmäßig jeweils am ersten Samstag im Monat immer um 11:45 Uhr im Deutschen Röntgen-Museum stattfinden. Wir bitten dieses Angebot - wenn möglich - in Ihren Veranstaltungskalender dauerhaft zu übertragen.

Was ist der Mini-Club junger Museumsprofis?

Seit Oktober 2011 gibt es den„Mini- Club junger Museumsprofis“ im Deutschen Röntgen-Museum. 10 Kinder zwischen 9 und 11 Jahren treffen sich alle zwei Wochen, um mehr über die faszinierende Welt der Röntgenstrahlen und ihren Entdecker Wilhelm Conrad Röntgen zu erfahren.

Was sind eigentlich Röntgenstrahlen und wie sieht mein Körper denn von innen aus? Diese und noch viele andere Fragen rund um das Thema Wilhelm Conrad Röntgen, seine Entdeckung und was sie für uns bedeutet, bekommen die Kinder hier beantwortet. Eigenes Erfahren steht dabei im Vordergrund. So wurden die Kinder zu „Museumsprofis“ und können eigenständig andere Kinder durch das Museum führen.

Die Kinder lernen, unterschiedlichste Themen eigenständig zu erarbeiten. Sie erhalten einen Eindruck und ein Gefühl, wie Wissenschaftler an Probleme herangehen und sie lösen können. Die Kinder lernen vor Gruppen zu reden, üben ihre sprachliche Gewandtheit und gewinnen an Selbstbewusstsein.

Der Sinn einer Museumsführung von Kindern für Kinder, ist eine Führung auf Augenhöhe. Kinder haben einen ganz anderen Blick auf verschiedene Themen als Erwachsene, sprechen die gleiche Sprache und wissen, was ihre Altersgenossen wirklich interessiert.

Auch Privatgruppen von maximal 12 Kindern können in Zukunft diese Veranstaltung buchen. Buchungen hierzu können beim Deutschen Röntgen-Museum vorgenommen werden.
 

Kontakt

Joana Kleeblatt
Deutsches Röntgen-Museum