Bearbeitung von Anträgen zum Bildungs- und Teilhabegesetz

Die Bearbeitung von Anträgen für das Bildungs- und Teilhabegesetz erfordert auch über den Monat November hinaus gehend eingeschränkte Öffnungszeiten im Bereich des Wohngeldes und der Wohnraumförderung. Aus diesem Grunde setht dieser Bereich dienstags und donnerstags nicht zur Verfügung.

Die Öffnungszeiten werden damit auf montags, mittwochs und freitags in der Zeit von 8.15 bis 12.15 Uhr eingeschränkt. Telefonischer Kontakt ist möglich über das Bergische Servicecenter unter der Rufnummer (0 21 91) 16 - 00.

Diese Regelung ist voraussichtlich bis Ende Januar 2012 erforderlich. Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis für die Einschränkungen.