Keine Bedenken bei der Bezirksregierung

Die Bezirksregierung Düsseldorf hat mit Schreiben vom gestrigen Tag mitgeteilt, dass gegen die Wahl von Sven Wiertz zum Beigeordneten und seine Bestellung zum Stadtkämmerer, die Wahlen von Barbara Reul-Nocke zur Beigeordneten und von Thomas Neuhaus zum Beigeordneten keine Bedenken bestehen. Damit können die vom Rat am 25. September 2014 gewählten Beigeordneten in ihr Amt berufen werden.

Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz hat die Gewählten heute darüber informiert. Er freut sich – gemeinsam mit Stadtdirektor Dr. Christian Henkelmann – auf die künftige Zusammenarbeit im neuen Team. 

Sven Wiertz hat Oberbürgermeister Mast-Weisz heute zu Beginn der Sitzung des Verwaltungsvorstandes zum Beigeordneten ernannt und ihn zugleich zum Stadtkämmerer berufen. Weil bei Sven Wiertz kein Dienstherrenwechsel stattfindet, tritt er das neue Amt sofort an. Das bisherige unbefristete Beschäftigungsverhältnis bei der Stadt Remscheid endete damit am gestrigen Tag. 

Thomas Neuhaus und Barbara Reul-Nocke werden ernannt, sobald ihre bisherigen Arbeitsverhältnisse beendet sind. Thomas Neuhaus nimmt seinen Dienst zum 1. November 2014 bei der Stadt Remscheid auf, Barbara Reul-Nocke im Verlauf des Monats November 2014 (Hierzu wird zeitnah berichtet.). Außerdem nehmen sie bereits an der für den 25. Oktober 2014 angekündigten Haushaltsklausur des Verwaltungsvorstandes teil.


21.10.2014
 

Pressestelle

Frau Viola Juric