Veranstaltung „Migration – Flucht – Trauma“ am 10. Dezember

KI-Logo
KI-Logo
Das Kommunale Integrationszentrum lädt zur Veranstaltung Migration – Flucht – Trauma - Hintergründe und konkretes pädagogisches Handeln - ein.

Die Veranstaltung befasst sich mit den gestiegenen Anforderungen durch die erhöhte Einwanderung von Kindern und Jugendlichen, die auf die Kommune bzw. auf die pädagogischen Fachkräfte in den Kindertageseinrichtungen, Schulen und OGS zukommen und gibt Anregungen für die berufliche Praxis. Dabei werden die großen Unterschiede der geflüchteten Menschen bzw. die Vielfalt im Hinblick auf Herkunft, Schichtzugehörigkeit, Bildung, kulturelle oder religiöse Prägungen, Fluchtgründe und -erlebnisse berücksichtigt. In der anschließenden Gesprächsrunde geht der Referent Dr. Sefik Tagay auf Publikumsfragen ein.   

Bei dieser Veranstaltung geht es um folgende Themen:

- Bedeutung von Flucht, Trauma und neuer Heimat

- Traumatisierung bei Kindern

- Interkulturelle Kompetenz und Kommunikation

- Hilfestellungen zum konkreten Handeln für pädagogische Fachkräfte (Erzieher, Lehrer)

Referent: PD Dr. Dipl.- Psych. Sefik Tagay, Forschungsleiter Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, LVR-Klinikum Essen/ Universität Duisburg-Essen

Termin: Donnerstag, 10. Dezember 2015 

Uhrzeit: 14 - 18 Uhr

Ort: Der neue Lindenhof, Honsberger Straße 38, 42857 Remscheid

Ansprechpartnerinnen:

Kommunales Integrationszentrum Stadt Remscheid

Claudia Göncüoglu, E-Mail: geschützte E-Mail-Adresse als Grafik, und Joby Joppen, Telefon: 0 21 91/ 16 34 83, E-Mail: geschützte E-Mail-Adresse als Grafik 


21.09.2015
 

Pressestelle

Frau Viola Juric