Baulandkataster

Die Stadt Remscheid hat unter http://www.remscheid.de/Remscheid_Tourismus/stadtentwicklung/146380100000121346.php ein Baulandkataster gemäß § 200 Absatz 3 Baugesetzbuch veröffentlicht. Darin sind Flächen enthalten, für die vorbehaltlich einer ausreichenden Erschließung eine planungsrechtliche Genehmigungsfähigkeit gemäß den §§ 30, 33 oder 34 Baugesetzbuch besteht und welche somit sofort oder in absehbarer Zeit bebaubar sind.

Das Baulandkataster ist eine planerische Vorleistung für Bürger und Flächeneigentümer, sich einen Überblick über vorhandenes und städtebaulich erwünschtes Bebauungspotenzial zu verschaffen. Investoren können sich z. B. über städtebaulich verfügbare größere Flächenpotenziale informieren, Bauwillige  darüber, wo ihr Vorhaben in Remscheid eventuell realisierungsfähig ist.

Die Stadt Remscheid verspricht sich mit dem Baulandkataster eine zügigere interessengeleitete Überprüfung und Aktivierung von für eine Bebauung planungsrechtlich vorgesehenen, aber derzeit nicht bestimmungsgemäß genutzten Flächen. Hierdurch ist eine bessere städtebauliche Aktivierung von ökologisch und gesamtwirtschaftlich vorteilhaften Innenbereichspotenzialen, sowie von dafür vorgesehenen Bebauungsplangebieten erwartbar. 

Die nach § 200 BauGB vorlaufende Widerspruchsfrist für die Eigentümerinnen und Eigentümer wurde gemäß Amtsblatt für den Zeitraum vom 15.07.2015 bis zum 27.08.2015 (Poststempel) vorab veranlasst. Eine Ausübung des Widerspruchsrechtes ist nach der Veröffentlichung kontinuierlich weiterhin möglich.

Die Veröffentlichung des Baulandkatasters geht auf einen Ratsbeschluss vom 18.06.2015 (Drucksache 15/1110) zurück. Die Federführung hat der Zentraldienst Stadtentwicklung, Wirtschaft und Liegenschaften inne.

 

 

Pressestelle

Frau Viola Juric