Aktivitäten im Deutschen Werkzeugmuseum

Tag des offenen Denkmals

Am Sonntag, 11.09.2016 findet zum 24. Mal europaweit der Tag des offenen Denkmals statt. An diesem Tag werden im besonderen Denkmale präsentiert, die normalerweise nicht zugänglich sind. Genau diesen Gedanken greifen wir im Historischen Zentrum auf und ermöglichen Ihnen einen Einblick in die ‚Baustelle Haus Cleff‘. Das 1779 gebaute Gebäude ist das bedeutendste und imposanteste bergische Patrizierhaus. Leider ist es durch den ‚gescheckten Nagekäfer‘ stark in Mitleidenschaft gezogen worden, so dass jetzt eine vollständige Sanierung notwendig ist. Aktuell sind viele bauhistorische Untersuchungen durchgeführt und viele neue Erkenntnisse gewonnen worden. Dr. Andreas Wallbrecht bietet an diesem Tag von 11 bis 16 Uhr regelmäßig Rundgänge zu diesen besonderen Fragestellungen an. Hans Krielke wird von 14 bis 15.30 Uhr ein spezielles Thema zur Architektur im Haus Cleff aufgreifen.

 

Vortrag Pro. Dr. Horst A. Wessel

Es ist uns gelungen, Herrn Prof. Dr. Horst A. Wessel, 1. Vorsitzender MannesmannHaus e.V.,  zu gewinnen, einen Vortrag im Deutschen Werkzeugmuseum zu halten. Der Vortrag findet am 12.9.2016 um 19.00 Uhr statt. Passend zu der Sonderausstellung ‚Jetzt geht’s rund! Dampfmaschinen – klein, aber fein. Modelle, Eigenbauten, Lokomobile‘ berichtet er über die Technik der Dampfmaschinen. Sie können sicher sein, dass das kein langweiliger und trockener Technikvortrag wird, denn Herr Prof. Dr. Wessel ist dafür bekannt, auch schwierige Inhalte sehr unterhaltlich und locker zu präsentieren. Freuen Sie sich also auf einen hervorragenden Vortrag zu einer Maschine, die die Produktionsweise vor über 100 Jahren maßgeblich verändert oder sogar revolutioniert hat.

 

Fotoworkshop: Fashion im Deutschen Werkzeugmuseum

Ein Workshop ganz besonderer Ausprägung findet am 18.09.2016 von 11.00 – 16.00 Uhr statt. Im Nachgang zur Sonderausstellung „Neue Perspektiven. Neue Blickwinkel auf das Deutsche Werkzeugmuseum“ mit Werken des Remscheider Fotografen Thomas E. Wunsch heißt es nun ‚Fashion und Beauty im DWM‘. Sie können in der extravaganten Kulisse des Museums von zwei weiblichen Modellen unter Anleitung außergewöhnliche Fotos machen. Thomas E. Wunsch steht Ihnen zur Seite und verrät Ihnen viele Tricks und Kniffe. Der Reiz liegt hierbei im Gegensatz - Die tollen Modelle vor der eindrucksvollen Kulisse der Dampfmaschine oder vor den harten Maschinen aus kaltem Eisen zu fotografieren. Oder was halten Sie von der Vorstellung, die Damen in der besonderen Atmosphäre des morbiden Hauses Cleff oder in der Küche aus der Bauzeit des 18. Jahrhunderts abzulichten. Selbstverständlich steht eine Visagistin zur Verfügung, um jede gewünschte Ausstrahlung zu realisieren.

Dieser Workshop eignet sich besonders für Fotoanfänger, es werden maximal 8 Teilnehmer sein und Sie werden eine umfangreiche Auswahl an Fotos mit nach Hause nehmen. Ich verspreche Ihnen ein ganz besonderes und unvergessliches Erlebnis. Sichern Sie sich schnell einen Platz.

Die Kursgebühr beträgt 150 Euro pro Teilnehmer. Um Anmeldung unter 02191-162519 oder per E-Mail (geschützte E-Mail-Adresse als Grafik) bis spätestens 15.09.2016 wird gebeten.

Wir würden uns über Ihre Teilnahme freuen.

Anlage: Fotos zur freien Verwendung (Bildnachweis: Stadt Remscheid/Deutsche Werkzeugmuseum)


"Baustelle Haus Cleff"

Dampfmaschine

"Fashion und Beauty im DWM"

05.09.2016
 

Pressestelle

Frau Viola Juric