Reparaturen-Café und Whisky-Verkostung im DWM

Reparaturen-Café am 11. April

Bereits zum dritten Mal öffnet das Reparaturen-Café im DWM am 11. April von 11 bis 13 Uhr seine Pforten. In Kooperation mit dem diakonischen Werk des Kirchenkreises Lennep und den ehrenamtlichen Helfern des Reparaturen-Cafés veranstalten wir dieses hervorragende Angebot im Deutschen Werkzeugmuseum. Aus unserer Sicht ist es ja schon fast zwangsläufig dieses im Werkzeugmuseum durchzuführen. Reparaturen ohne Werkzeug funktionieren nun mal nicht. Um was geht es? Sie haben einen kaputten Toaster oder Ihr Staubsauger hat den Geist aufgegeben – kein Problem. Kommen Sie vorbei, bringen Sie Ihr kaputtes Gerät mit und die Ehrenamtlichen werden sich der Sache annehmen. Vielleicht ist nicht alles zu reparieren, aber einen großen Teil werden sie wieder zum Laufen bekommen. Das Motto ist also: Nicht gleich wegwerfen, sondern vielleicht reparieren. 

Es heißt natürlich nicht umsonst ….Café, denn eine Tasse Kaffee gibt es selbstverständlich auch.

_______________________________________________________________________________________

Whisky-Verkostung – Geschichte, Entstehung und Geschmack des Whiskys am 20. April

Am Freitag, 20. April um 19 Uhr stehen die Geschichte, die Entstehung des und viele Anekdoten zum Whisky im Mittelpunkt. Doch das bedeutet natürlich nicht, dass es ein trockener Theorieabend wird, sondern die Verkostung von sechs verschiedenen Whiskys ist das wichtigste. Oliver Schmidt, ein absoluter Schottland-Fan und Kenner hervorragender Whiskys wird an diesem Abend spannende Geschichte erzählen und detailreich die verschiedenen Sorten erläutern. Ich kann Ihnen versprechen, dass alle Sinne angesprochen werden. Die besondere Atmosphäre im Deutschen Werkzeugmuseum direkt neben der großen Dampfmaschine wird ihren Anteil daran haben.

Die Kosten für diese Veranstaltung betragen pro Person 35 Euro. 

Diese Veranstaltung ist eher als Einsteiger-Verkostung anzusehen, während am 9. November die Fortsetzung stattfinden wird und diese für Fortgeschrittene gedacht ist.

Ganz wichtig!

Bitte melden Sie sich zu dieser Veranstaltung unter der Rufnummer (02191) 16 - 25 19 oder per E-Mail (geschützte E-Mail-Adresse als Grafik) bis spätestens 16. April an.

Wir würden uns über Ihren Besuch freuen.

______________________________________________________________________________________

Wenn Sie weitere Infos oder Fotos benötigen, melden Sie sich bitte.

Dr. Andreas Wallbrecht

Leiter des Historischen Zentrums Remscheid – Deutsches Werkzeugmuseum

Tel. (02191) 16 - 23 82, E-Mail: geschützte E-Mail-Adresse als Grafik


03.04.2018
 

Pressestelle

Frau Viola Juric