3. Veranstaltung der Reihe „Diversität und Spracherwerb“

Die Vielfalt in unserer Gesellschaft fordert verstärkt die pädagogischen Fachkräfte in Kita, OGS und Grundschule heraus. Ziel der Veranstaltungsreihe ist es Gemeinsamkeiten, Ressourcen und Potentiale der Kinder zu erkennen und Sicherheit im Umgang miteinander zu gewinnen. Daher greift das Kommunale Integrationszentrum der Stadt Remscheid die Themen Diversität und Spracherwerb  in vier Veranstaltungen auf. 

3. Veranstaltung: „Der andere Blick“ – ein theaterpädagogischer Workshop zu Diversität

„Der andere Blick“ ist ein praxisorientiertes Training für pädagogische Fachkräfte zur Erweiterung ihrer Diversity- und Handlungskompetenz. Dabei werden unterschiedliche Perspektiven auf die vielfältigen Lebenswelten von Kindern beleuchtet. Die Auseinandersetzung mit der eigenen Wahrnehmung und Kommunikation in interkulturellen Zusammenhängen wird  durch Methoden einer diversitätsbewussten theaterpädagogischen Arbeit mit Kindern erprobt.

  • Termin: Dienstag, 24. April, 9 -16 Uhr
  • Referent: Bassam Ghazi (Theaterpädagoge & Diversity Trainer)
  • Teilnehmerzahl: max. 16 Teilnehmer*innen
  • Ort: Kraftstation, Honsberger Straße 2, 42857 Remscheid

Interessierte melden sich für die 3. Veranstaltung bitte bis zum 13. April verbindlich per E-Mail an. Wessen Anmeldung – aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl – nicht berücksichtigt werden kann, erhält eine Absage. 

Die Veranstaltung ist für die Teilnehmer*innen kostenlos.

____________________________________________________________ 

Koordination und Anmeldung:

Joby Joppen & Claudia Göncüoglu

Kommunales Integrationszentrum Remscheid

Elberfelder Straße 32, 42853 Remscheid

Telefon: 02191 16-3483, E-Mail: geschützte E-Mail-Adresse als Grafik, geschützte E-Mail-Adresse als Grafik

Veranstaltung 4 = (Fr.) 21. September 2018 von 9 bis 16 Uhr

  • max. 25 Teilnehmer*innen
  • Referentin Dr. Rosemarie Tracy (Professorin an der Universität Mannheim)
  • Mehrsprachigkeit, Spracherwerb und Sprachförderung

__________________________________________________

Die Förderer der Veranstaltung sind:

  • Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen
  • Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen

05.04.2018
 

Pressestelle

Frau Viola Juric