Aktionstag 2018 des Lokalen Bündnisses für Familie

Den bundesweiten Aktionstag der Lokalen Bündnisse für Familie nimmt das Remscheider Bündnis zum Anlass für eine gemeinsame Aktion mit der Fachstelle Frühe Hilfen im Sana-Klinikum.

Kindererziehung und Bindung stehen am 21. April im Fokus

Am Samstag, 21. April, laden die Bündnismitglieder und die Fachstelle Frühe Hilfen im Sana-Klinikum Remscheid von 11 bis 16 Uhr zu einer Mitmach-Aktion für junge Eltern ein: In der „Fotobox - Blickkontakt von Anfang an erwünscht“ können sich junge Eltern mit ihren Kindern oder als Paar während der Schwangerschaft fotografieren lassen. Darüber hinaus können sie sich über die Bedeutung der Bindung zum Kind informieren. Das Sana-Klinikum unterstützt die Aktion. 

Die Veranstalter möchten junge Eltern auf diese Weise dazu anzuregen, über die Erziehung ihrer Kinder nachzudenken und ihnen hierfür Anregungen und Informationen zu geben.

Die Aktion ist auch Teil der Kampagne „Im Kontakt?!“ Auswirkungen übermäßiger Smartphone-Nutzung auf die Entwicklung von Bindung und Erziehung (http://www.remscheid.de/medienpool/dokumente000/Im_Kontakt_SmartphoneKampagne_Stadt_Remscheid-Seite.pdf).

"Von App bis Zeit für Familie – wir fördern Vereinbarkeit" – ein Motto, auf das Lokale Bündnisse und andere Aktive in vielfältigen Aktionen bundesweit aufmerksam machen (https://lokale-buendnisse-fuer-familie.de/aktionstag-2018.html).

Ansprechpartner:

Michael Ketterer, Tel.: (0 21 91) 16 – 27 38, Mobil: 0151 2584 9631

E-Mail: geschützte E-Mail-Adresse als Grafik


16.04.2018
 

Pressestelle

Frau Viola Juric