Erste Fassadenmaßnahme des Haus- und Hofflächenprogramms

Die Innenstadt Remscheids soll weiter an Attraktivität gewinnen. Aufgewertete und gestaltete Fassaden der Immobilien sowie private Grünbereiche spielen dabei eine wesentliche Rolle. Ein Hotelbesitzer in der oberen Alleestraße geht mit dem ersten positiven Beispiel voran und gestaltet seine Straßenfassade mit Unterstützung des Haus- und Hofflächenprogramms Remscheids komplett neu.
Logo Innenstadtmanagement

In Remscheid existiert eine ausgesprochene lebendige und leidenschaftliche Unternehmenskultur, die sich jedoch wenig auf den Immobilienmarkt in der Remscheider Innenstadt konzentriert.

Dabei bedarf es das private Engagement vieler Eigentümer, um die Innenstadt Remscheids zu einem neuen Lebensstandort zu revitalisieren. Die Remscheider Innenstadt verfügt über viele schöne Gebäude mit der architektonischen Leichtigkeit der 50er und 60er Jahre, die in einem Dornröschenschlaf ruhen und deren gestalterische Qualitäten nach einer Neugestaltung deutlich hervortreten. Dabei sind Fördermöglichkeiten für eine energetische Sanierung, Grüngestaltung oder Fassadengestaltung vielfältig und der Immobilienwert erhöht sich nachhaltig.

Hauseigentümer im Innenstadtbereich, die ihre Fassade neu gestalten wollen, können einen Förderantrag beim Quartiersarchitekten stellen. Es können bis zu 40% der Kosten des Vorhabens bewilligt werden. Gerne werden auch energetische Erstberatungen oder Farbkonzepte kostenlos für die Immobilien erstellt.

__________________________________________________ 

Kontakt

Innenstadtmanagement Remscheid, Markt 13, 42853 Remscheid

Quartiersarchitekt Christian Wlost, Tel.: (02191) 464 489-1, E-Mail: geschützte E-Mail-Adresse als Grafik

Öffnungszeiten: mittwochs von 13.30 - 17.30 Uhr, donnerstags nach Vereinbarung


13.06.2018
 

Pressestelle

Frau Viola Juric