Verkehrsregelnde Maßnahmen zum Röntgen-Lauf am 28. Oktober

Die Laufstrecken des Röntgenlaufs und der Veranstaltungsablauf sind gegenüber den Vorjahren weitgehend unverändert geplant. Also sind auch die Verkehrsregelungen, die sich in den Vorjahren bewährt haben, überwiegend gleich.

Hackenberger Straße/Start

Der Aufstellbereich der Läuferinnen und Läufer befindet sich auf der Hackenberger Straße zwischen der Einmündung Hackenberg und Albert- Einstein Straße.

Die Hackenberger Straße wird zwischen der Einmündung Albert-Einstein-Straße (einschließlich) bis zum Wendekreis am Sportplatz (ausschließlich) ab 7 Uhr bis maximal 11 Uhr voll gesperrt. Die Sperrung wird so eingerichtet, dass der Parkplatz am Schul- und Sportzentrum erreichbar bleibt. Zudem wird die Hackenberger Straße ab dem Sportplatz Hackenberg zur Einbahnstraße, um am rechten Fahrbahnrand das Parken zu ermöglichen. Die Straße Hackenberg wird ebenfalls zur Einbahnstraße. 

Wesentliche Änderung in diesem Jahr:

Anstelle des Kirmesplatzes in Lennep kann freundlicherweise der Firmenparkplatz der Firma Oerlikon an der Ringstraße genutzt werden. Auch hier wird ein kostenloser Pendelverkehr der Stadtwerke Remscheid GmbH zum Sportzentrum Hackenberg eingerichtet. Veranstaltungsgäste und Teilnehmende werden gebeten, diese Möglichkeit zu nutzen. 

Altstadt Lennep

Die Laufstrecke führt vom Start zunächst auf der Strecke

Albert-Einstein-Straße – Max-von-Laue-Straße – Otto-Hahn-Straße – Schwelmer Straße – Thüringsberg – Mollplatz – Am Schellenberg – Alter Markt – Wetterauer Straße – Pumpenplätzchen – Kölner Straße – Schwelmer Straße – Schwelmer Tor – Schwelmer Straße – Otto-Hahn-Straße – Max-von-Laue-Straße – Albert-Einstein-Straße – Hackenberger Straße

zurück nach Hackenberg und von dort auf den Rundkurs um Remscheid. Auf dem gesamten beschriebenen Teilstück wird das Läuferfeld durch die Polizei begleitet. 

Ab 8 Uhr werden die Einfahrten zur Altstadt Lennep im Bereich Kölner Tor, Mollplatz, Schwelmer Tor und Bermesgasse mit Absperrschranken gesperrt. Die in der Altstadt Lennep im Verlauf der Laufstrecke liegenden markierten Parkflächen (Oberer Alter Markt, Kölner Straße, Schwelmer Straße) werden mit Haltverboten freigehalten. Wichtig: In der Altstadt Lennep ist das Parken – ungeachtet des Röntgenlaufs – grundsätzlich nur in den markierten Flächen erlaubt. Wer in der Nacht vor dem Röntgenlauf sein Fahrzeug außerhalb der markierten Parkflächen abstellt, muss damit rechnen, abgeschleppt zu werden. 

Die Sperrung der Schwelmer Straße zwischen den Einmündungen Schillerstraße und Hackenberger Straße sowie die Sperrung des Thüringsbergs erfolgt ab 8 Uhr durch Einsatzkräfte der Polizei. Die Einsatzkräfte leiten auch den auflaufenden Verkehr über die Schillerstraße ab.

Auf der Schwelmer Straße werden im genannten Bereich beidseitig Haltverbote eingerichtet, die auch auf dem Seitenstreifen gelten. In Straßenmitte werden Trenngitter aufgestellt. Sie trennen die Läuferströme in die Altstadt und zurück. 

Morsbachtalstraße (Bereich Gründerhammer – Clemenshammer – Gerstau)

Die Morsbachtalstraße wird zwischen den Ortschaften Gründerhammer und Clemenshammer zur Einbahnstraße – Fahrtrichtung Clemenshammer. Auf dem linken Fahrstreifen wird gefahren, auf dem rechten Fahrstreifen kann geparkt werden. Der in die Einbahnstraße einmündende Verkehr wird in der Ortschaft Platz in Fahrtrichtung Clemenshammer eingefädelt.

In Clemenshammer wird das Ziel des Halbmarathons auf die Morsbachtalstraße gelegt. Deshalb wird die Morsbachtalstraße zwischen Clemenshammer und Gerstau spätestens ab 8 Uhr voll gesperrt. Der Verkehr auf der Morsbachtalstraße wird über die Kratzberger Straße abgeleitet. Eine Einfahrt in die Morsbachtalstraße ab Gerstau ist nicht möglich.

Wesentliche Änderung in diesem Jahr:

Erstmalig erfolgt in diesem Jahr der Start der Marathondistanz um 9.30  Uhr im Clemenshammer. Die Läuferinnen und Läufer laufen über die Kreuzung Gerstau bis zur Einmündung des Röntgenlaufweges. Hierfür wird die Morsbachtalstraße von Clemenshammer über die Kreuzung hinaus rechtsabbiegend freigehalten (ab 9 Uhr) und daher für den Fahrzeugverkehr kurzzeitig gesperrt. Die Fahrbeziehung Morsbachtalstraße, Hastener Straße bleibt durchgehend erhalten.

Die Stadtwerke Remscheid GmbH sorgt für einen kostenlosen Bustransfer der Läuferschaft. Er startet in unmittelbarer Nähe des Zielbereichs und fährt aus dem gesperrten Veranstaltungsgelände heraus zurück nach Hackenberg.

Auch in diesem Jahr wird der Bereich Clemenshammer/Kratzberger Straße zur Einbahnstraße in Fahrtrichtung Hastener Straße. Veranstaltungsgäste können die linke Fahrspur als zusätzliche Parkfläche zu nutzen. Die rechte Fahrspur dient dem Durchgangsverkehr. Eine Einfahrt von der Hastener Straße in die Kratzberger Straße ist nicht möglich.

Eschbachtalstraße (Bereich Mebusmühle – Preyersmühle)

Wesentliche Änderung in diesem Jahr:

Es entfällt das Ziel der Marathondistanz. Wechsel der Staffel-Läufe finden weiterhin statt. Die vorhandenen Parkplätze sind ausreichend, die Eschbachtalstraße wird nicht gesperrt werden.

Der kostenlose Bus-Transfer der Stadtwerke Remscheid GmbH für die Läufer zurück nach Hackenberg startet wie gewohnt vom Abfahrtsplatz neben dem ehemaligen Wasserwerk in unmittelbarer Nähe des Zielbereichs.

Straßenquerungen

Der Röntgenlauf bewegt sich – abgesehen von den oben benannten Örtlichkeiten – weitgehend auf Feld- und Waldwegen. Die Laufstrecke kreuzt trotzdem an zahlreichen Stellen Straßen. Teilweise sind das stark befahrene Bundes- und Landstraßen. Alle Querungen werden mit dem Hinweis „Achtung Läufer“ und einer Geschwindigkeitsreduzierung auf 30 km/h beschildert.

Eine Bitte der Ordnungsbehörde

Der bundesweit anerkannte und beliebte Röntgenlauf findet inzwischen zum 18. Mal statt. In jedem Jahr sind es mehr Menschen, die sich der Laufveranstaltung anschließen.

Eine Veranstaltung in dieser Größenordnung kann nicht ohne Einschränkungen für den Individualverkehr stattfinden. Die Ordnungsbehörde bittet daher alle Verkehrsteilnehmer darum, „Sportsgeist“ zu zeigen und  Verständnis für die beschriebenen Einschränkungen und Sonderregelungen aufzubringen. Alle Verkehrsteilnehmenden sollten sich zum Schutz der Läuferinnen und Läufer besonders aufmerksam im Straßenverkehr bewegen und sich strikt an die Geschwindigkeitsreduzierungen in den Querungsbereichen halten.

Wichtig: Im Bereich des Sportzentrums Hackenberg müssen die ausgewiesenen Rettungswege unbedingt freigehalten werden. Zum Schutz aller Menschen, die diese Großveranstaltung besuchen oder mitlaufen, lässt die Verkehrsüberwachung die Fahrzeuge, die auf den Rettungswegen abgestellt werden, abschleppen.


10.10.2018
 

Pressestelle

Frau Viola Juric