Mitreden und mitmachen bei der Zukunft Innenstadt

Alle Remscheiderinnen und Remscheider sind am Donnerstag, 15. November, ab 18 Uhr im Innenstadtbüro Markt 13 dazu eingeladen, sich über die aktuellen Entwicklungen in der Innenstadt zu informieren und über die Zukunft der Innenstadtentwicklung miteinander ins Gespräch zu kommen.
Logo Innenstadtmanagement

Gegen Ende des Jahres berichtet der Innenstadtmanager Jonas Reimann über den aktuellen Stand des Revitalisierungsprozesses. Im Fokus stehen dabei die Umgestaltung der Nebenstraßen zur Alleestraße – das sind die Alte Bismarckstraße, Mandtstraße, Wiedenhofstraße, Scharffstraße und die Fastenrathstraße –, das innerstädtische Beleuchtungskonzept, Gestaltungstipps für Geschäfte im Erdgeschoss aus dem Gestaltungshandbuch sowie Zwischennutzungen von Leerständen. Zudem wird Christian Wlost als Quartiersarchitekt einen Einblick in die Beratungsangebote für Immobilieneigentümer in der Innenstadt geben.

Neben der städtischen Initiative zur Innenstadtentwicklung kommen an diesem Abend auch Akteure zu Wort, die mit privatem Engagement zur Innenstadtentwicklung beitragen. Im Gespräch mit dem Innenstadtmanagement stellt die Diakonie Remscheid ihren Einsatz für die Innenstadt vor. Außerdem erläutert der neu gegründete Verein MyViertel e.V. seine Initiative für das Quartier rund um die Innenstadt.

Im Anschluss an den Informationsteil sind alle Veranstaltungsgäste dazu eingeladen, sich bei einem kleinen Abendsnack im direkten Gespräch auszutauschen, neue Impulse für die Weiterentwicklung der Innenstadt zu geben und Empfehlungen dazu auszusprechen, welche Maßnahme als nächstes in die Umsetzungsphase gehen soll.

___________________________________________________________

Zukunft der Remscheider Innenstadt - Innenstadtkonferenz

Donnerstag, 15. November, um 18 Uhr

Innenstadtbüro, Markt 13

Bei Fragen steht das Innenstadtmanagement unter der Rufnummer (0 21 91) 4 64 48 90 zur Verfügung.


05.11.2018
 

Pressestelle

Frau Viola Juric