Veranstaltungen im Deutschen Werkzeugmuseum

Foto: Oliver Schmidt

Fahrrad kaputt? Tipps und Tricks zur Fahrradreparatur am 25. April 

Auch in diesem Jahr könnt Ihr unter der fachkundigen Leitung von Torsten Kosela vom Fahrradgeschäft Hasten das Flicken von Reifen und damit verbundene Tricks erlernen. Dies hilft, wenn das Fahrrad nach dem Winter mit platten Reifen aus dem Keller geholt wird oder auch unterwegs bei einer Fahrradtour. Du kannst Dir selber helfen und musst nicht auf Hilfe warten.

Ihr könnt aber sicher sein, dass es noch viel mehr Tricks vom Fachmann gibt. Weißt Du, wie man ein Lager einstellt, die Kette kürzt oder das Licht repariert? Nein, dann kannst Du hier ganz viel lernen.

Dieses Angebot passt hervorragend in unser ständiges Programm, da es für Besucher, die mit dem Fahrrad kommen und eine Panne haben, im Museum schon seit Jahren Hilfe gibt: Ein kleines Reparatur-Set enthält unter anderem Material zur Behebung von Reifenschäden und das dafür nötige Werkzeug, Ersatzventile, Schutzhandschuhe sowie eine Abdeckplane. Für alle, die auf ihrer Tour von schlechtem Wetter überrascht werden, liegt für die Weiterfahrt außerdem ein Regenponcho bereit. Dieser Service ist kostenlos, über eine kleine Spende an den Förderkreis würde sich das Museum jedoch freuen.

Der Termin ist Donnerstag, 25. April, von 11 bis 12.30 Uhr im Deutschen Werkzeugmuseum. Eine Anmeldung ist nicht nötig, die Materialkosten betragen 4 Euro.

_______________________________________________________________________________

Whisky-Verkostung am 3. Mai l Geschichte, Entstehung und Geschmack

Am Freitag, 3. Mai, ab 19 Uhr stehen die Geschichte, die Entstehung des und viele Anekdoten zum Whisky im Mittelpunkt. Doch das bedeutet natürlich nicht, dass es ein trockener Theorieabend wird, sondern die Verkostung von sechs verschiedenen Whiskys ist das wichtigste. Oliver Schmidt, ein absoluter Schottland-Fan und Kenner hervorragender Whiskys wird an diesem Abend spannende Geschichten erzählen und detailreich die verschiedenen Sorten erläutern. Ich kann Ihnen versprechen, dass alle Sinne angesprochen werden. Die besondere Atmosphäre im Deutschen Werkzeugmuseum direkt neben der großen Dampfmaschine wird ihren Anteil daran haben.

An diesem Abend werden wir ausschließlich Whiskys verkosten, die direkt aus dem Fass kommen, nicht gefiltert und nicht gefärbt wurden. Somit erleben Sie die unterschiedlichen Aromen der verschiedenen Fässer ganz direkt und auch der Alkoholgehalt entspricht der Fassstärke.

Die Kosten für diese Veranstaltung betragen pro Person 50 Euro 

Anmeldung erforderlich:

Bitte meldet Euch unter der Rufnummer (0 21 91) 16 - 25 19 oder per E-Mail (geschützte E-Mail-Adresse als Grafik) bis spätestens 30. April zu der Veranstaltung an.

_______________________________________________________________________________

Wir würden uns über Ihren Besuch freuen.

Wenn Sie weitere Infos oder Fotos benötigen, melden Sie sich bitte.

Dr. Andreas Wallbrecht

Leiter des Historischen Zentrums Remscheid – Deutsches Werkzeugmuseum

Tel. 02191/16 2382, E-Mail: geschützte E-Mail-Adresse als Grafik


09.04.2019
 

Pressestelle

Frau Viola Juric