Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit ab 20. Mai

Räumliche Geltungsbereich der 11. Änderung des Bebauungsplans Nr. 478
Der städtische Haupt-, Finanz- und Beteiligungsausschuss hat am 22. Januar 2015 den Aufstellungsbeschluss zur 11. Änderung des Bebauungsplans Nr. 478 – Gebiet Hohenhagener Straße, östlich Otto-Lilienthal-Weg – gefasst. Ziel dieses Bebauungsplanverfahrens ist es, den vorhandenen Nahversorgungsstandort in Übereinstimmung mit dem Einzelhandelskonzept der Stadt Remscheid zu sichern und zu entwickeln sowie den heutigen Schotterplatz südlich der Wohngebäude für private und öffentliche Stellplätze zu überplanen. Vorhandene Gehölze sollen erhalten bleiben.

Planung zum Bebauungsplan Nr. 478 11. Änderung – Gebiet Hohenhagener Straße, östlich Otto-Lilienthal-Weg

Die Bezirksvertretung 2 – Süd – der Stadt Remscheid hat am 7. Januar 2015 beschlossen, die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit an der Planung zur 11. Änderung des Bebauungsplans Nr. 478 durchzuführen. 

Die entsprechenden Planunterlagen liegen in der Zeit von Montag, 20. Mai, bis einschließlich Freitag, 14. Juni, im Fachdienst Stadtentwicklung, Verkehrs- und Bauleitplanung, Ludwigstraße 14, 2. Obergeschoss, 42853 Remscheid, während der dieser Zeiten zur Einsichtnahme aus:

  • Montag, Mittwoch, Donnerstag von 8 bis 16 Uhr,
  • Dienstag von 8 bis 17.30 Uhr,
  • Freitag von 8 bis 12 Uhr
  • sowie nach telefonischer Vereinbarung unter der Rufnummer (0 21 91) 16 - 24 53. 
  • Während dieser Frist haben Interessierte Gelegenheit zur Einsichtnahme. Sie können Stellungnahmen schriftlich, zur Niederschrift oder per E-Mail (geschützte E-Mail-Adresse als Grafik) beim Fachdienst Stadtentwicklung, Verkehrs- und Bauleitplanung einreichen.

Zusätzlich sind die Unterlagen auch auf der Internetseite der Stadt Remscheid (www.remscheid.de) einsehbar.


10.05.2019
 

Pressestelle

Frau Viola Juric