DWM am 8. September │Tag des offenen Denkmals & Contor-Café

Am Sonntag, 8. September, findet zum 26. Mal der europaweite Tag des offenen Denkmals statt. An diesem Tag werden Denkmale präsentiert, die sonst in der Regel nicht zu besichtigen sind. Das Historische Zentrum beteiligt sich bereits seit Jahren daran.

In diesem Jahr steht das historische Ensemble rund um das Haus Cleff im Fokus. Das Haus Cleff aus dem Jahr 1779 wurde von Werkzeughändlern gebaut und ist das größte, wichtigste und bedeutendste bergische Haus. In der Folgezeit lebten und arbeiteten dort immer Menschen, die mit Werkzeugen befasst waren. Zu diesem Haus gehören weitere wichtige historische Bestandteile: Park, Kontorgebäude, Haus Berger und Shedhalle. Dieses Ensemble ist mindestens bundesweit einmalig. Dr. Andreas Wallbrecht, der Leiter des Historischen Zentrums Remscheid, wird bei Rundgängen von 10 bis 17 Uhr im stündlichen Rhythmus die Besonderheiten erläutern. Wir versprechen Ihnen außergewöhnliche Eindrücke. 

Von 13.30 bis 16.30 Uhr öffnet das Contor-Café in der „guten Stube“, der Halle, und Sie können sich bei Kaffee und Kuchen entspannen und die Führung Revue passieren lassen. Es gibt leckeren Kuchen und selbstverständlich frischgebrühten Kaffee oder Tee dazu. Ganz im Vordergrund steht der freundliche, herzliche und zugewandte Service unserer Mitarbeiterinnen. Genießen Sie die Leckereien in einem besonderen Ambiente direkt neben der großen Dampfmaschine. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

_______________________________________________________________

Wenn Sie weitere Infos oder Fotos benötigen, melden Sie sich bitte.

Dr. Andreas Wallbrecht, Leiter des Historischen Zentrums Remscheid – Deutsches Werkzeugmuseum

Tel. 02191/16 2382, E-Mail: geschützte E-Mail-Adresse als Grafik


27.08.2019
 

Pressestelle

Frau Viola Juric