Eichenprozessionsspinner (EPS) in Remscheid

Heute (03.07.) wurde den Technischen Betrieben Remscheid (TBR) der Eichenprozessionsspinner auf dem Waldfriedhof Reinshagen gemeldet. Befallen sind hier bislang drei Eichen im Bereich des alten Urnen-Kolumbariums.

Befall im Waldfriedhof Reinshagen

Von den Raupen geht keine konkrete Gefahr aus. Absperrmaßnahmen und Warnhinweise sorgen dafür, dass die betroffenen Areale sofort erkannt werden und niemand dem Befall auf gefährliche Weise nahe kommt. Außerdem ist der Befall nicht besorgniserregend.

Morgen (04.07.) werden die Prozessionsspinner durch eine erfahrene externe Fachfirma abgesaugt. Es ist die gleiche Firma, die morgen mit Spezialgerät dem im Bereich des Stadions Reinshagen ausgemachten Befall zu Leibe rückt.

____________________________________________________________ 

Wichtiger Hinweis zur künftigen Information zum Thema „Eichenprozessionsspinner (EPS) in Remscheid“

Leider ist damit zu rechnen, dass diese und ähnliche Meldungen zukünftig möglicherweise täglich im gesamten Stadtgebiet zu erwarten sind.

Um die Information über die einzelnen Fundstätten übersichtlich zu halten, werden die lokalisierten Vorkommen ab sofort im Internetportal der Stadt Remscheid an zentraler Stelle publiziert. Über die Startseite ist Interessierten der direkte Zugriff auf diese Seite möglich. Hier sind auch alle ansonsten relevanten Informationen, Tipps und Verhaltensregeln verfügbar.

Die Information per Presseinformation geschieht nur noch in begründeten Fällen. So zum Beispiel dann, wenn mit dem Fundort ein besonderes Gesundheitsrisiko und deswegen besondere Sicherheitsmaßnahmen verbunden sind.


04.07.2019
 

Pressestelle

Frau Viola Juric