Preisträgerkonzerte „Jugend spielt Klassik“ Wochenende

Am kommenden Wochenende gibt es Gelegenheit, die Besten des diesjährigen Wettbewerbs „Jugend spielt Klassik“ beim Preisträgerkonzert im Remscheider Teo Otto Theater und beim Kammerkonzert in Solingen auf Schloss Burg zu hören. Die beteiligten Akteure versprechen ein fulminantes Konzerterlebnis.

Im Teo Otto Theater präsentieren sich am Samstag, 14. September, die Preisträgerinnen der Sonderwertung für junge Studierende. Ab 19.30 Uhr tragen Luisa Gehlen (Klarinette), Anna-Marie Schäfer (Saxophon) und Rachel Doubijanski (Klavier) Werke von Weber, Glasunow und Schumann vor. Begleitet werden sie von den Bergischen Symphonikern, deren neuer Generalmusikdirektor Daniel Huppert Schirmherr des Wettbewerbs ist. Dank der großzügigen Unterstützung der Volksbank im Bergischen Land, des Lions Club, des Soroptimist Club Remscheid und der Firma GEDORE werden die drei Musikerinnen an diesem Abend auch Urkunden und Geldpreise erhalten. Eintrittskarten sind online und an der Theaterkasse zu einem Preis von fünf Euro erhältlich.

Am darauffolgenden Sonntag, 15. September, stellen sich um 18 Uhr die besten Preisträgerinnen und Preisträger der Musikschulen im Kammerkonzert im Rittersaal auf Schloss Burg vor. An diesem Abend ist der Eintritt frei.

Der Wettbewerb „Jugend spielt Klassik“

Am vergangenen Wochenende (07./08.09.) hat in Remscheid-Lennep der Wettbewerb „Jugend spielt Klassik“ stattgefunden. Die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen der Musikschulen konnten zahlreiche 1. Preise erspielen. Die Fachjury war von dem hohen musikalischen Niveau der jungen Musizierenden aus der Region Bergisch Land und dem Umkreis sehr beeindruckt. Alle Ergebnisse finden sich online unter www.jugend-spielt-klassik.de.

Grandiose Leistungen ließen sich am Samstag (07.09.) in der Sonderwertung für junge Studierende erleben. Die Entscheidung für die insgesamt drei ersten Preise und die damit verbundenen Orchesterauftritte mit den Bergischen Symphonikern entschied die Jury einstimmig. Die drei Gewinnerinnen konnten durch ihre musikalische, technische und künstlerische Leistung besonders beeindrucken.


11.09.2019
 

Pressestelle

Frau Viola Juric