Städtische Dienststellen am 23., 27. und 30. Dezember zu

Die Dienststellen der Stadtverwaltung Remscheid bleiben aus Gründen der Kostenersparnis am 23. (Montag), 27. (Freitag) und 30. Dezember (Montag) geschlossen. Alle Dienststellen sind ab Donnerstag, 2. Januar, wieder zu den üblichen Öffnungszeiten erreichbar.

Ausgenommen von der Schließung sind

  • am 23. Dezember die städtischen Kindertageseinrichtungen, sofern keine Schließungszeiten mit den jeweiligen Elternräten vereinbart wurden,
  • am 27. Dezember das Deutsche Röntgen-Museum und das Deutsche Werkzeugmuseum,
  • das Teo Otto Theater,
  • das Jobcenter und
  • der Betrieb des Wertstoffhofs der Technischen Betriebe Remscheid (TBR) an der Solinger Straße (www.tbr-info.de/wertstoffhof.html).

Auch für die Abfallsammlung und die Straßenreinigung gilt uneingeschränkter Dienstbetrieb.

Die Öffentliche Bibliothek (Ausleihe inklusive Stadtteilbibliotheken) hat auch am Samstag, 28. Dezember geschlossen.

Not- und Bereitschaftsdienste

  • Im Standesamt steht nur zur Beurkundung von Sterbefällen jeweils von 9 bis 12 Uhr ein Notdienst zur Verfügung.Die Friedhofsverwaltung ist von 9 bis 12 Uhr erreichbar. Auf den Friedhöfen werden Bestattungen zu den üblichen Zeiten (9 - 14 Uhr) durchgeführt.
  • Die Bereitschaftsdienste der Unteren Wasserbehörde, des Allgemeinen Sozialdienstes, der Wohnungsnotfälle sowie des Ärztlichen Dienstes können im Bedarfsfall über die Leitstelle der Feuerwehr unter der Rufnummer (0 21 91) 16 - 24 00 erreicht werden. Gleiches gilt für den Bürgerservice, allerdings nur am 27. Dezember und nur für eilige Personaldokumente.

02.12.2019
 

Pressestelle

Frau Viola Juric