Begräbniswald „Im Kempkenholz“ - Verkehrssicherungsmaßnahme

Im Eingangsbereich des Begräbniswaldes „Im Kempkenholz“ werden am Donnerstag, 9. Januar, und Freitag, 10. Januar 2020, im Auftrag der Technischen Betriebe Remscheid (TBR) umfangreiche Verkehrssicherungsmaßnahmen durchgeführt. Aufgrund eines problematischen Befalls mit dem Brandkrustenpilz müssen dort dringend mehrere große Buchen zur Wiederherstellung der Verkehrssicherheit entfernt werden.

Um die Arbeiten im Begräbniswald „Im Kempkenholz“ möglichst schonend für den angrenzenden Waldbereich durchzuführen, kommt hierfür ein Spezialunternehmen mit einem leistungsfähigen Fällkran zum Einsatz. Dieser kann die absterbenden Bäume und Baumteile stückweise und sicher aus dem Wald herausheben. 

Damit die Fällarbeiten problemlos durchgeführt werden können, ist der Begräbniswald in der angegeben Zeit jeweils von 8 bis 17 Uhr für zwei Tage gesperrt. In dieser Zeit kann es im Neuland in Höhe des Eingangsbereiches zu Verkehrsbehinderungen und zeitweisen Sperrungen kommen.

Die TBR bitten Waldbesucher und Verkehrsteilnehmer im Bereich des Begräbniswaldes „Im Kempkenholz“ für die entstehenden Einschränkungen um Verständnis.


11.12.2019
 

Pressestelle

Frau Viola Juric