Neubau Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung

Die Stadt Remscheid beabsichtigt den Neubau des Berufskollegs Wirtschaft und Verwaltung. Im Rahmen eines öffentlichen Vergabeverfahrens konnte mit der Industriebau Imetaal GmbH & Co. KG ein geeigneter und leistungsstarker Totalunternehmer zur Umsetzung des Bauvorhabens gewonnen werden. Imetaal gehört zur TenBrinke Group mit über 1.000 Mitarbeitern. Das Entwurfskonzept stammt von der SSP AG, einem integralen Planungsbüro aus Bochum mit über 150 Mitarbeitern.
Bild vom geplanten Gebäude
Bild Imetaal Industriebau / SSP AG

Der neue Standort für die 3 geschossige Berufsschule befindet sich zentral und gut erreichbar in Sichtverbin- dung zum Hauptbahnhof Remscheid an der Schmalkal- der Straße. Die Berufsschule beinhaltet fünf Lehrberei- che und bietet Platz für 1.400 Schülerinnen und Schüler sowie 70 Lehrerinnen und Lehrer.

Prägendes Merkmal ist der langgezogene Grundstücks- zuschnitt, der eine Separierung von den Stellplätzen und dem teils für die öffentliche Nutzung freigegebenen Schulhof ermöglicht. Das neue Berufskolleg setzt sich aus drei zu einander versetzten Baukörpern zusammen. An der Gebäudekubatur lässt sich so die innere Struktur der Lehrbereiche, die Erschließung sowie der zentrale Haupteingang ablesen.

Der einladende überdachte Eingangsbereich mündet im Foyer, welches durch die Anordnung von großzügigen Fensterflächen natürlich belichtet und inszeniert wird. Angrenzend befindet sich die Cafeteria mit direktem barrierefreiem Ausgang in den Schulhofbereich. Der Treppenraum beim Haupteingang ist mit einer Aufzugsanlage versehen, so dass eine durchgängige barrierefreie und rollstuhlgerechte Erschließung ermöglicht wird.

Bei der Planung wurden folgende Aspekte besonders berücksichtigt:

  • wirtschaftliche und flächeneffiziente Grundrissgestaltung
  • Schaffung von Räumen, die im Sinne des pädagogischen Konzeptes unterschiedliche Funktionen erfüllen
  • optimale Nutzbarkeit und Belüftung der Räum
  • Nachhaltigkeit und Energieeffizienz
  • Umsetzung der Anforderungen an die Raumakustik
  • ein modernes, attraktives äußeres Erscheinungsbild.
Foto Vertragsunterzeichnung
Foto Thomas Wunsch, Stadt Remscheid

Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz überreicht Frau Berghaus-Biermann den Füller, mit dem kurz zuvor der Auftrag zum Bau eines neuen Schulgebäudes für das Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung am Remscheider Hauptbahnhof unterzeichnet wurde.

 

Download