Remscheid beteiligt sich an Klimaschutzaktion Earth Hour

Am Samstag, 28. März, gehen von 20:30 bis 21:30 Uhr rund um den Globus die Lichter aus. Während der Earth Hour werden unzählige Privatpersonen zuhause die Lampen ausknipsen. Dann werden auch in Remscheid die Lichter ausgehen – als Zeichen für den Klimaschutz! Alle Menschen in Remscheid sind aufgerufen, sich zu beteiligen und 60 Minuten die Beleuchtung zu löschen.

Am 28. März gehen die Lichter aus

Die Earth Hour ist eine weltweite Aktion, bei der 60 Minuten auf Beleuchtung verzichtet wird. Und sie ist eine symbolische Aktion, die zum Nachdenken anregen soll – weit über die 60 Minuten hinaus. Schließlich geht Klimaschutz nicht nur zur Earth Hour, sondern kann an 365 Tagen im Jahr gelebt werden.

Es kommt auf den Beitrag jedes Einzelnen an – und sei der Beitrag noch so klein. Dauerhafter Klimaschutz ist notwendig um die bereits jetzt absehbaren Folgen des Klimawandels zu mildern. 

Die Beleuchtung von bekannten Gebäuden und Sehenswürdigkeiten wird am Aktionstag ausgeschaltet. Bürgerinnen und Bürger, Gewerbe, Handel, Dienstleistung, Handwerk sind ebenfalls aufgerufen, eine Stunde auf Beleuchtung – bei Büro- und Geschäftsgebäuden und privat zu Hause – zu verzichten.

In Remscheid sind sicherlich viele Gebäude ohne Beleuchtung in der Aktionsstunde! Diese Mitglieder und Partner der Klima-Allianz Remscheid e.V. machen mit:

  • Geschäftsstelle der Fraktion Bündnis90/Die Grünen, Konrad-Adenauer-Str. 21
  • Rathaus Remscheid, Theodor-Heuss-Platz 1
  • Stadtsparkasse Remscheid, Alleestr. 76-88
  • Stadtverwaltung, Dienstleistungszentrum, Elberfelder Str. 32-36
  • Teo Otto Theater, Konrad-Adenauer-Str. 31
  • Verbraucherzentrale NRW, Beratungsstelle Remscheid, Alleestr. 32
  • Volksbank im Bergischen Land, Hauptverwaltung Tenter Weg 1-3 und 24 Filialen
  • Zentralbibliothek / Kommunales Bildungszentrum, Scharffstr. 4-6Die Aktion will auf die Bedrohung der weltweiten Artenvielfalt durch den Klimawandel aufmerksam machen, und dass mit deren Verlust auch die menschlichen Lebensgrundlagen gefährdet sind. 

Die Earth Hour findet dieses Jahr bereits zum vierzehnten Mal statt. Ihren Anfang nahm die Aktion im Jahr 2007 in Sydney. In den darauffolgenden Jahren breitete sie sich über die gesamte Welt aus. Mittlerweile wird die „Stunde der Erde“ auf allen Kontinenten in über 180 Ländern begangen. Weltweit nehmen mehr als 7.000 Städte teil, allein in Deutschland waren es 398 im vergangenen Jahr.

Die Klima-Allianz Remscheid e.V. bewirbt in Remscheid die Earth Hour. Eines der Vereinsziele ist die Information und Beratung zum effizienten Umgang mit Energie. Mit der Earth Hour wird beim Verzicht auf Beleuchtung das Klima geschützt – natürlich sollte man jeden Tag seine Möglichkeiten ausschöpfen. Weitere Tipps zum Energie sparen und Klima schützen finden sich auf der Homepage der Allianz: www.klima-allianz-remscheid.de 

Informationen und Rückfragen:

Klima-Allianz Remscheid e.V., c/o Stadt Remscheid, Fachdienst Umwelt, Monika Meves, Telefon 02191 / 16 – 33 13, E-Mail geschützte E-Mail-Adresse als Grafik


26.03.2020
 

Pressestelle

Frau Viola Juric