Remscheid verzichtet auf Elternbeiträge für Mai

In Folge der Corona-Pandemie verzichtet die Stadt Remscheid nun auch für den Monat Mai auf die Erhebung von Beiträgen für die Nutzung von Plätzen für Kinder in Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegen und in Offenen Ganztagsgrundschulen. Gleiches gilt für die Erhebung des Essensgeldes in städtischen Kindertageseinrichtungen, soweit es nicht durch Sozialleistungsträger geleistet oder erstattet wird.

Wegen den über den Monat April hinaus bestehenden Einschränkungen bei der Kinderbetreuung in Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegen und im Offenen Ganztag hat die Stadt Remscheid die für Mai fälligen Elternbeiträge und Essensgelder in städtischen Kindertageseinrichtungen zunächst aussetzt. Zwischenzeitlich haben sich das Land Nordrhein-Westfalen und die kommunalen Spitzenverbände auf eine Regelung zur Finanzierung des Beitragsverzichts geeinigt. Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz und Ratsmitglied Jens Nettekoven MdL haben daraufhin vorgestern (05.05.) in einem Dringlichkeitsentscheid die Voraussetzung zum Beitragsverzicht geschaffen.


07.05.2020
 

Pressestelle

Frau Viola Juric