Bürgerservice & Meldewesen | Sonder-Samstag am 18. Juli

Im Rahmen der pandemiebedingten Schließung der Verwaltung haben sich Rückstände in Melde- und Passwesen gebildet, die der städtische Bürgerservice bereits seit einigen Wochen abarbeitet. Termine für Ummeldungen und Anmeldungen werden zur Zeit vorrangig vergeben. Grund hierfür ist die anstehende Kommunalwahl, für die das Melderegister zum Stichtag am 9. August stehen muss. Aber auch Termine für die Beantragung von Ausweisdokumenten werden zur Zeit stark nachgefragt. 

Der städtische Bürgerservice im Ämterhaus am Friedrich-Ebert-Platz reagiert hierauf mit einer Samstagsöffnung. Am 18. Juli bietet er zwischen 8 und 13 Uhr Termine für melderechtliche und passrechtliche Anliegen an.

Ein passender Termin ist wie gewohnt via www.remscheid.de oder telefonisch über das Bergische ServiceCenter unter der Rufnummer (0 21 91) 16 - 00 buchbar. 

Wichtig:

  • An diesem Tag werden nur melde- und passrechtliche Anliegen bearbeitet.
  • Eine vorherige Terminvereinbarung ist unbedingt notwendig.
  • Bei der Terminbuchung muss für die Blockung der korrekten Termindauer die präzise Anzahl der zu beantragenden Dokumente angegeben werden. Gleiches gilt für die Anzahl von Personen bei Ummeldungen oder Anmeldungen. 

Wichtige Reise-Infos unter:

https://remscheid.de/pressearchiv/meldungen-2020/07-juli/146380100000145179.php

https://remscheid.de/pressearchiv/meldungen-2020/07-juli/146380100000145176.php


13.07.2020
 

Pressestelle

Frau Viola Juric