Leben und arbeiten unter Corona-Bedingungen in Honduras

Online-Austausch mit Fairtrade-Frauenkooperative Aprolma am Dienstag, 15. September, von 19 bis 20 Uhr via Zoom

Leben und arbeiten unter Corona-Bedingungen in Honduras: Online-Austausch mit Vertreterinnen der Fairtrade-Frauenkooperative Aprolma

Das Corona-Virus hat unser Leben in Remscheid aus den Fugen gebracht. Doch was bedeutet das Corona-Virus für unsere Partnerinnen und Partner aus Honduras? Welche Folgen haben die Einschränkungen auf das alltägliche Leben der Frauenkooperative? Und wie ist der Faire Handel davon betroffen? Zu diesen Fragen möchten wir uns gemeinsam mit einer Vertreterin der Frauenkooperative Aprolma austauschen und laden Interessierte herzlich dazu ein.

Die Veranstaltung wird durchgeführt mit der Ökumenische Initiative Lüttringhausen in Kooperation mit Fairtrade-Town Remscheid und freundlicher Unterstützung der GEPA – The Fairtrade-Company. 

Mehr Information zur Veranstaltung finden Interessierte in der Einladung.


07.09.2020
 

Pressestelle

Frau Viola Juric