Deutsches Röntgen-Museum (DRM) | Actionbound Nobelpreis

Deutsches Röntgen-Museum (DRM) | Actionbound Nobelpreis

2020 ist ein ganz besonderes Jahr für das Deutsche Röntgen-Museum. Kurz vor den Feierlichkeiten zum 175. Jahrestag der Geburt von Wilhelm Conrad Röntgen in Lennep musste das Museum coronabedingt schließen, womit alle festlichen Veranstaltungen entfielen. Und auch im Herbst kurz vor dem 8. November – dem Tag, an dem sich die Entdeckung der Röntgenstrahlen zum 125. Mal jährte – schlossen sich die Türen des Museums. Was für eine Enttäuschung.

Was kann ein Museum tun, wenn Gäste nicht kommen können? Das Museum muss zu den Besucherinnen und Besuchern!

Das Team des DRM hat die digitalen Angebote auf unterschiedliche  Art und Weise erweitert. Und zum 10. Dezember – das ist der Tag, an dem alljährlich die Nobelpreise vergeben werden – veröffentlicht das Museumsteam eine Actionbound-Rallye zu den Nobelpreisträgern, die im Museum zu finden sind. Denn schließlich war Wilhelm Conrad Röntgen der erste Mensch, dem diese Ehre zuteil wurde.

Wie man sich die Actionbound-App runterlädt, erfahren Interessierte auf der Startseite des Museums unter https://roentgenmuseum.de/. Dann heißt es: Nur noch den nachstehenden QR-Code scannen und schon kann es losgehen.

QR-Code Actionbound Nobelpreis

07.12.2020
 

Pressestelle

Frau Viola Juric