Einladung zum digitalen Bürgerdialog Radverkehr

Bilddatei Bürgerdialog Radverkehr am 19.01.2020

Pressemitteilung der Fachdienste „Stadtentwicklung, Verkehrs- und Bauleitplanung“ und „Umwelt“ | Einladung zum digitalen Bürgerdialog Radverkehr am 19.01.2021

Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, sich über die Entwicklungen in der Umsetzung von Maßnahmen zur Verbesserung des Radverkehrs zu informieren, über das Thema Radverkehr in Remscheid zu diskutieren und ihre Anregungen zu geben.

Am Dienstag, 19. Januar 2021 um 17.30 Uhr findet der Bürgerdialog Radverkehr als Videokonferenz statt (Dauer ca. 2 Stunden). Um Anmeldung wird gebeten unter der E-Mail-Adresse geschützte E-Mail-Adresse als Grafik wird gebeten. Der Link für die zoom-Videokonferenz wird dann mitgeteilt. Aufgrund der Corona-Pandemie und der damit einhergehenden Beschränkungen des öffentlichen Lebens, wird der Bürgerdialog als Online-Veranstaltung angeboten.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, sich über die aktuellen Maßnahmen zur Verbesserung des Radverkehrs und die weiteren Planungen in diesem Bereich zu informieren und die Ergebnisse gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern der Stadt Remscheid zu diskutieren. Ziel der Veranstaltung ist es, die konkreten Bedürfnisse der Radfahrenden für einen besseren Radverkehr zu erfahren und die Vorschläge der Teilnehmerinnen und Teilnehmer in den zukünftigen Planungen im Radverkehr zu berücksichtigen. So sollen möglichst bedarfsgerechte Verbesserungen für den Radverkehr in Remscheid erreicht werden.

Der Bürgerdialog wird gemeinsam von den Fachdiensten Stadtentwicklung, Verkehrs- und Bauleitplanung sowie Umwelt durchgeführt. Nach einer erstmaligen Durchführung des Bürgerdialogs Radverkehr Ende 2019, findet die Veranstaltung nun zum zweiten Mal statt. Es ist vorgesehen, den Bürgerdialog fortan jährlich stattfinden zu lassen, um der Bevölkerung einen regelmäßigen Sachstand zu der Thematik zu vermitteln und eine Mitsprache zu gewährleisten.

Der Bürgerdialog Radverkehr hat seine Ursprünge in der Erstellung des Radverkehrskonzeptes der Stadt Remscheid. Es wurde unter Beteiligung der Öffentlichkeit erarbeitet und seine Umsetzung wurde im November 2019 durch den Remscheider Stadtrat beschlossen. Das Radverkehrskonzept ist Teil der gesamtstädtischen Mobilitätsstrategie.

Die gesamtstädtische Mobilitätsstrategie der Stadt Remscheid, deren Umsetzung im Juli 2018 durch den Stadtrat beschlossen wurde, enthält eine Reihe von Maßnahmen in verschiedensten Bereichen zur Entwicklung einer umwelt- und klimaschonenden Mobilität in Remscheid. Ein wichtiger Baustein ist die Verbesserung des Radverkehrs.

Auch der rechtlich geltende Luftreinhalteplan schreibt bereits 2012 als eine Maßnahme den Ausbau des Radverkehrs fest und die Lärmproblematik aus dem Kraftfahrzeugverkehr kann nur mit deutlicher Unterstützung und Zunahme alternativer Mobilität bewältigt werden.

 

 

 

digitaler Bürgerdialog Radverkehr

 

 

 

Dienstag, 19.01.2021

17:30 – 19:30 Uhr

 

Frist zur Anmeldung

Montag, 18.01.2021

geschützte E-Mail-Adresse als Grafik

 

Sollten Radfahrende ganz allgemeine Anregungen zum Radverkehr in Remscheid haben, können diese auch ganzjährig unter der E-Mail-Adresse geschützte E-Mail-Adresse als Grafik eingereicht werden.

Rückfragen:

Stadt Remscheid, Fachdienst Stadtentwicklung, Verkehrs- und Bauleitplanung, Ludwigstraße 14, 42853 Remscheid

Nikita Brilovics, Telefon 02191 16 - 2659 und E-Mail: geschützte E-Mail-Adresse als Grafik

Stadt Remscheid, Fachdienst Umwelt, Elberfelder Str. 36, 42853 Remscheid

Lukas Gregori, Telefon 02191 16 - 3344 und E-Mail: geschützte E-Mail-Adresse als Grafik


11.01.2021
 

Pressestelle

Frau Viola Juric