Corona-Virus | Aktuelle Gesundheitslage und mehr

Aktuelle Gesundheitslage

Laut Gesundheitsamt gibt es aktuell 205 Remscheiderinnen und Remscheider, die an Covid-19 erkrankt sind und sich in angeordneter Quarantäne befinden. Feststellbar ist zur Zeit ein diffuses Infektionsgeschehen. Hiervon sind zunehmend jüngere Menschen betroffen.

Damit gibt es insgesamt 3.788 positiv getestete Remscheiderinnen und Remscheider. 3.451 Remscheiderinnen und Remscheider gelten als genesen, 132 Menschen sind leider verstorben.

Zusätzlich gibt es mit heutigem Datum 874 Personen, die als Verdachtsfälle unter häuslicher Quarantäne stehen.

Es gibt aktuell insgesamt 102 PCR-bestätigte infizierte Remscheider Personen mit der britischen Coronavariante und den ersten bestätigten Fall der südafrikanischen Variante.

Die brasilianische Variante wurde bislang nicht in Remscheid nachgewiesen.

Das RKI meldet heute diese Zahlen für Remscheid: 

Fälle letzte 7 Tage/100.000 EW

121,3 (Land NRW 65,9)

Fälle insgesamt

3.788

Fälle/100.000 EW

3.402,3

Todesfälle

132

Einwohnerzahl

111.338

Aktualisierung

09.03.2021, 00:00

Die Krankenhäuser vermelden 24 positive Fälle in stationärer Behandlung, darunter 3 intensivpflichtige Behandlungen (1 beatmet), Stand 08.03.2021 (Das sind nicht unbedingt Remscheiderinnen und Remscheider.).

____________________________________________________________________

Verhaltensregeln auf den Sportanlagen in Remscheid

Mit Inkrafttreten der neuen Coronaschutzverordnung (CoronaSchVO) ab 08.03.2021 ändern sich auch für die Sportreibenden in Remscheid die Regeln. Näheres dazu regelt § 9 der Verordnung.

Auszug

1) Der Freizeit- und Amateursportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, Fitnessstudios, Schwimmbädern und ähnlichen Einrichtungen ist unzulässig. Ausgenommen von dem Verbot nach Satz 1 ist auf Sportanlagen unter freiem Himmel der Sport

  1. von höchstens fünf Personen aus höchstens zwei verschiedenen Hausständen oder ausschließlich mit Personen des eigenen Hausstandes,
  2. als Ausbildung im Einzelunterricht sowie
  3. von Gruppen von höchstens zwanzig Kindern bis zum Alter von einschließlich 14 Jahren zuzüglich bis zu zwei Ausbildungs- oder Aufsichtspersonen.

Zwischen verschiedenen Personen oder Personengruppen, die nach Satz 2 gleichzeitig Sport auf Sportanlagen unter freiem Himmel treiben, ist dauerhaft ein Mindestabstand von 5 Metern einzuhalten. Die für die in Satz 1 genannten Einrichtungen Verantwortlichen haben den Zugang

zu der Einrichtung so zu beschränken, dass unzulässige Nutzungen ausgeschlossen sind und die Einhaltung der Mindestabstände gewährleistet ist. Die Nutzung von Gemeinschaftsräumen, einschließlich Räumen zum Umkleiden und zum Duschen, von Sportanlagen ist unzulässig

Der Fachdienst Sport und Freizeit hat zusätzlich ein Informationsschreiben an die betreffenden Vereine versandt und auf die neuen Regeln aufmerksam gemacht.

Im Zuge dieser neuen Regeln werden die Sportanlagen in Remscheid ab dem 9. März montags bis freitags von 8 bis 19 Uhr und am Wochenende von 12 bis 19 Uhr geöffnet.

Ausgenommen von dieser Regelung sind die Sportanlagen am Stadtpark und am Honsberg. Die Sportanlage am Stadtpark wird nur für den Schulsport geöffnet. Wie bereits mit Presseinformation vom 3. März mitgeteilt, waren unzählige Berichte dafür ausschlaggebend, nach denen die Anlage für Vereinstraining genutzt wurde. Das ist nach wie vor nicht zulässig. Zudem kam es zu Belästigungen von Passanten.

_______________________________________________________________

Coronaschutzverordnung vom 9. März 

Das Land Nordrhein-Westfalen hat nochmals nachgebessert. Interessierte finden die Coronaschutzverordnung ab dem 9. März online. Wesentliche Änderungen sind gelb markiert.


09.03.2021
 

Pressestelle

Frau Viola Juric