Corona-Virus | Aktuelle Gesundheitslage & mehr

Laut Gesundheitsamt gibt es aktuell 325 Remscheiderinnen und Remscheider, die an Covid-19 erkrankt sind und sich in angeordneter Quarantäne befinden. Weiter herrscht ein diffuses Infektionsgeschehen, alle Altersgruppen sind betroffen.

Damit gibt es insgesamt 4.133 positiv getestete Remscheiderinnen und Remscheider. 3.673 Remscheiderinnen und Remscheider gelten als genesen, 135 Menschen sind leider verstorben.

Zusätzlich gibt es mit heutigem Datum 1.016 Personen, die als Verdachtsfälle unter häuslicher Quarantäne stehen.

Es gibt aktuell insgesamt 239 PCR-bestätigte infizierte Remscheider Personen mit der britischen Coronavariante und einen bestätigten Fall der südafrikanischen Variante.

Die brasilianische Variante wurde bislang nicht in Remscheid nachgewiesen.

Das RKI meldet heute diese Zahlen für Remscheid: 

Fälle letzte 7 Tage/100.000 EW

168,9 (Land NRW 111,2)

Fälle insgesamt

4.134*

Fälle/100.000 EW

3.682,5

Todesfälle

135

Einwohnerzahl

111.338

Aktualisierung

23.03.2021, 00:00

 * Differenz von + 1 resultiert aus einer Meldeverzögerung

Die Krankenhäuser vermelden 18 positive Fälle im Alter zwischen 34 und 86 Jahren in stationärer Behandlung, darunter 2 intensivpflichtige Behandlungen (2 beatmet), Stand 24.03.2021 (Das sind nicht unbedingt Remscheiderinnen und Remscheider.).

_______________________________________________________________

Weitere Quarantänen in Schulen und Kitas 

Hier in Kurzform die Schulen & Kitas, die neu von Corona-Quarantänemaßnahmen betroffen sind:

  • Albert-Einstein-Gesamtschule, Mitglieder der Klasse 9f,
  • Kita Kraftstation Walkürenstraße, Mitglieder der Mondgruppe.

Ergänzende Erläuterung:

Von den aktuell 325 Positivfällen entfallen 29 Fälle auf Kindertagesstätten und 22 Fälle auf Schulen aller Schulformen.

Dem gegenüber stehen rund 3.500 Kindergartenkinder und etwa 16.000 Schülerinnen und Schüler mit einem Betreuungs- und einem Bildungsanspruch.


24.03.2021
 

Pressestelle

Frau Viola Juric