Corona-Virus | Aktuelle Gesundheitslage & mehr

Aktuelle Gesundheitslage 

Laut Gesundheitsamt gibt es aktuell 374 Remscheiderinnen und Remscheider, die an Covid-19 erkrankt sind und sich in angeordneter Quarantäne befinden. Weiter herrscht ein diffuses Infektionsgeschehen, alle Altersgruppen sind betroffen. 

Damit gibt es insgesamt 4.230 positiv getestete Remscheiderinnen und Remscheider. 3.721 Remscheiderinnen und Remscheider gelten als genesen, 135 Menschen sind leider verstorben.

Zusätzlich gibt es mit heutigem Datum 1.368 Personen, die als Verdachtsfälle unter häuslicher Quarantäne stehen. 

Es gibt aktuell insgesamt 287 PCR-bestätigte infizierte Remscheider Personen mit der britischen Coronavariante und einen bestätigten Fall der südafrikanischen Variante. Die brasilianische Variante wurde bislang nicht in Remscheid nachgewiesen. 

Das RKI meldet heute diese Zahlen für Remscheid: 

Fälle letzte 7 Tage/100.000 EW

212,9 (Land NRW 119,9)

Fälle insgesamt

4.230

Fälle/100.000 EW

3.799,2

Todesfälle

135

Einwohnerzahl

111.338

Aktualisierung

26.03.2021, 00:00

Die Krankenhäuser vermelden 11 positive Fälle, darunter 3 intensivpflichtige Behandlungen (2 beatmet), Stand 26.03.2021 (Das sind nicht unbedingt Remscheiderinnen und Remscheider.). Die Altersspanne der stationär aufgenommenen Covid19-erkrankten Personen liegt zwischen 34 und 85 Jahren.

_______________________________________________________________

Neue Coronaschutzverordnung NRW gilt ab dem 29. März

Ab dem 29. März tritt die nächste Coronaschutzverordnung in Kraft. Sie gilt wiederum drei Wochen – diesmal bis einschließlich 18. April. 

Relevante Neuerung in dieser Verordnung ist die sogenannte Corona-Notbremse für Kommunen mit einer 7-Tages-Inzidenz über 100. Für diese Kommunen gilt: Alle Angebote, die vor dem 8. März unzulässig waren, sind wieder unzulässig. Welche das im Einzelnen sind, ist in Paragraf 16 aufgelistet. Die wesentlichen Lebensbereiche Kultur, Sport und Freizeit sind genauso betroffen wie einzelne Dienstleistungen.

Einzelne Kommunen können diese Notbremse auch abwenden. Die Coronaschutzverordnung räumt nämlich die Möglichkeit ein, in einer kommunalen Allgemeinverfügung anzuordnen, dass die Angebote nach Paragraf 16 mit einem bestätigten negativen Selbst- oder Schnelltest zulässig bleiben. Hierfür muss allerdings feststehen, dass es vor Ort ein ausreichendes, flächendeckendes und ortsnahes Angebot an kostenlosen Bürgertestungen nach der geltenden Coronavirus-Testverordnung gibt. 

Wer bereits „Notbremse-Kommune“ ist, weil ihr Inzidenzwert bereits 3 Tage über dem Wert von 100 liegt, wird das MAGS NRW noch heute mittels Allgemeinverfügung bekanntgeben und auf seiner Internetseite veröffentlichen. Die Liste wird tagaktuell fortgeschrieben. 

Angesichts der aktuellen Remscheider Inzidenzen wird unsere Heimatstadt Corona-Notbremse-Kommune sein.

Ob Remscheid von der Möglichkeit Gebrauch macht, die Notbremse abzuwenden, wird der Krisenstab in der kommenden Woche eingehend beraten.

Über das Beratungsergebnis wird zeitnah informiert. 

Linktipp:

Das Land NRW informiert über die neue Coronaschutzverordnung auf seinen Internetseiten: Coronavirus | Das Landesportal Wir in NRW.

____________________________________________________________________

Remscheider Allgemeinverfügung zur Ergänzung der aktuellen Coronaschutzverordnung NRW wird bis zum 18. April verlängert

Passend zur Gültigkeitsdauer der ab 29. März gültigen Coronaschutzverordnung verlängert die Stadt Remscheid ihre bis 28. März gültige Allgemeinverfügung, mit der sie eine zusätzliche Maskenpflicht in festgelegten Innenstadtbereichen festsetzt hat, bis zum Ablauf des 18. April. Hierzu wird sie eine entsprechende Allgemeinverfügung erlassen und per Sonderamtsblatt veröffentlichen. Die neue Allgemeinverfügung ist zeitnah im städtischen Internetportal beispielsweise auf der Corona-Seite abrufbar sein.

____________________________________________________________________

Weitere Quarantänen in Schulen

Hier in Kurzform die Schulen, die neu von Corona-Quarantänemaßnahmen betroffen sind. Wegen des stattfindenden Wechselunterrichts gelten die Quarantänen nur für einen Teil der Kurse. 

  • Förderschule Hilda-Heinemann, Kurs VU4
  • Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung, Stuttgarter Straße, Kurs BM 18 B
  • Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium, Kurs Q2

26.03.2021
 

Pressestelle

Frau Viola Juric