Aktuelle Gesundheitslage | Ein Kita-Coronafall

Aktuelle Gesundheitslage

Das RKI berücksichtigt heute nicht die 69 Neufälle von gestern auf heute und kommt demzufolge zu einer falschen Inzidenz. Die korrekten für heute vom Gesundheitsamt gemeldeten Zahlen lauten:

Bedauerlicherweise sind eine 91-jährige Remscheiderin und ein 92-jähriger Remscheider mit der Coronainfektion verstorben.

Es gibt 505 Remscheiderinnen und Remscheider, die an Covid-19 erkrankt sind und sich in angeordneter Quarantäne befinden. Weiter herrscht ein diffuses Infektionsgeschehen, alle Altersgruppen sind betroffen.

Damit gibt es insgesamt 4.881 positiv getestete Remscheiderinnen und Remscheider. 4.234 Remscheiderinnen und Remscheider gelten als genesen, 142 Menschen sind leider verstorben.

Zusätzlich gibt es mit heutigem Datum 1.122 Personen, die als Verdachtsfälle unter häuslicher Quarantäne stehen. Die 7-Tages-Inzidenz liegt bei 284.

Es gibt aktuell insgesamt 577 PCR-bestätigte infizierte Remscheider Personen mit der britischen Coronavariante und einen bestätigten Fall der südafrikanischen Variante. Die brasilianische Variante wurde bislang nicht in Remscheid nachgewiesen. 

Die Krankenhäuser vermelden 27 positive Fälle, darunter 9 intensivpflichtige Behandlungen (8 beatmet), Stand 14.04.2021 (Das sind nicht unbedingt Remscheiderinnen und Remscheider.).

_______________________________________________________________________________

NRW Schulministerium trifft Entscheidung zu Wechsel- und Distanzunterricht in NRW-Schulen. In Remscheid gilt weiter die Homeschooling-Regelung.

NRW-Bildungsministerin Yvonne Gebauer hat soeben in einer Pressekonferenz bekannt gegeben, dass NRW-weit alle Schulen ab kommenden Montag in den Wechselunterricht zurückkehren. Nur in Städten und Kreisen mit eine 7-Tages-Inzidenz von über 200 bleibt es weiter beim Distanzunterricht. Dazu gehört auch Remscheid. 

Ministerin Gebauer kommt mit ihrer Presse-Verkündung einer Entscheidung des Covid-19-Krisenstabs zuvor. Das Gremium hatte heute beschlossen, den Distanzunterricht in allen Remscheider Schulen nach den derzeit geltenden Landesregelungen auch in der kommenden Woche fortzuführen. Die sehr hohe Inzidenz und das sehr diffuse Infektionsgeschehen sollte nicht in die Schulen übergehen. Hierzu wollte die Stadt Remscheid zeitnah eine Allgemeinverfügung erlassen und die Schulleitungen im Laufe des Tages über diesen Beschluss informierten. Die Bezirksregierung hatte bereits diesem Vorgehen zugestimmt.

Mit der Entscheidung des Schulministeriums wird die auf kommunaler Ebene getroffene Entscheidung nun hinfällig. Nach dem Willen des Schulministeriums bleibt es vorerst beim Homeschooling. Alle Schülerinnen und Schüler, außer die Abschlussklassen, bleiben vorerst zu Hause.

_______________________________________________________________________________

Ein Kita-Coronafall 

Wegen eines Coronafalls ist die blaue Gruppe der Ev. Kita Hasten vorübergehend in Quarantäne.


14.04.2021
 

Pressestelle

Frau Viola Juric