Aktuelle Gesundheitslage

Aktuelle Gesundheitslage

Laut Gesundheitsamt gibt es aktuell 65 Remscheiderinnen und Remscheider, die an Covid-19 erkrankt sind und sich in angeordneter Quarantäne befinden.

Damit gibt es insgesamt 6.252 positiv getestete Remscheiderinnen und Remscheider. 6.007 Remscheiderinnen und Remscheider gelten als genesen, 171 Menschen sind leider verstorben.

Zusätzlich gibt es mit heutigem Datum 673 Personen, die als Verdachtsfälle unter häuslicher Quarantäne stehen. Die steigende Zahl der Quarantänen resultiert aus der steigenden Anzahl quarantänepflichtiger Reiserückkehrer (01.06.-10.06. = 592 Rückkehrer-Quarantänen). Hiervon liegen jedoch bisher keine Positivtestungen vor.

Es gibt insgesamt 1.703 PCR-bestätigte infizierte Remscheider Personen mit der Virusvariante Alpha und vier bestätigte Fälle der Virusvariante Beta. Die Virusvarianten Gamma wurde einmal in Remscheid nachgewiesen.

Das RKI meldet heute diese Zahlen für Remscheid: 

 

 

Fälle letzte 7 Tage/100.000 EW

20,7 (Land NRW 20,6)

Fälle insgesamt

6.252

Fälle/100.000 EW

5.615,3

Todesfälle

173*

Einwohnerzahl

111.338

Aktualisierung

11.06.2021, 00:00

(*Eine Bereinigung der Todesfälle gemäß den Meldungen des örtlichen Gesundheitsamtes hat bislang nicht stattgefunden.)

Die Krankenhäuser vermelden 3 positive Fälle, darunter 0 intensivpflichtige Behandlungen (0 beatmet), Stand 11.06.2021 (Das sind nicht unbedingt Remscheiderinnen und Remscheider.).

Inzidenzstufe 1 ab dem 12.06. – OB und Krisenstab bitten um maßvolles Verhalten!

Ab morgen gelten für Remscheid die Maßgaben der Inzidenzstufe 1, dies ist ein wichtiger Schritt zurück Richtung Normalität. „Wir bedanken uns bei allen Remscheiderinnen und Remscheider, die durch ihr diszipliniertes Verhalten in den letzten Wochen und Monaten dazu beigetragen haben, dass wir heute an diesem Punkt stehen“ so Thomas Neuhaus im Namen des gesamten Krisenstabes, „Diese Entwicklung lässt uns sicher alle deutlich entspannter in den Sommer starten. Die letztjährige Entwicklung sollte uns jedoch auch mahnen, weiterhin vorsichtig und maßvoll zu sein.“ Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz: „Bei allem Verständnis, die jetzt wiedergewonnen „Freiheiten“ auch zu nutzen, bitte geben Sie weiterhin auf sich, ihre Familien, Freunde und Mitmenschen acht. Beachten Sie auch weiterhin  die erforderlichen Abstände, die Hygieneregeln, Masken und Lüften. Viele, insbesondere auch die jüngeren Menschen sind noch nicht geimpft. Nach wie vor gibt es zu wenig Impfstoff. Auch Geimpfte können Infektionen übertragen. Wir haben große Sorge, dass unsere Inzidenzzahlen durch unvorsichtiges Verhalten wieder steigen. Am Ende führt dies wieder zu massiven Einschränkungen für alle. Daher: Lassen Sie uns alle mit Vernunft und Augenmaß vorsichtig den Sommer genießen!“

Detaillierte aktuelle Informationen zu den rechtlichen Vorgaben finden sich auf den Seiten des Landes NRW: Coronaschutz - die wichtigsten Informationen zu den aktuellen Regelungen in Nordrhein-Westfalen | Arbeit.Gesundheit.Soziales (mags.nrw)

Quarantänemaßnahmen in Schulen

Achtung: Die Quarantänemaßnahme für die OGGS-Gruppe 1c der GGS Adolf-Clarenbach, Teilstandort Goldenberg konnte aufgehoben werden. Betroffen ist nur die Klasse 3c.


11.06.2021
 

Pressestelle

Frau Viola Juric