Integrationsrat

15 von 23 Mitglieder des Integrationsrates werden von den Wählerinnen und Wählern direkt in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl gewählt.

Die Wahl der Mitglieder des Integrationsrats findet am Tag der Kommunalwahlen, dem 13. September 2020 statt.

Wahlberechtigung

1) Wahlberechtigt ist, wer

  • a) nicht Deutscher im Sinne des Art. 116 Absatz 1 des Grundgesetzes ist,
  • b) eine ausländische Staatsangehörigkeit besitzt,
  • c) die deutsche Staatsangehörigkeit durch Einbürgerung erhalten hat oder
  • d) die deutsche Staatsangehörigkeit gemäß § 4 Absatz 3 des Staatsangehörigkeitsgesetzes in der im Bundesgesetzblatt Teil III, Gliederungsnummer 102-1, veröffentlichten bereinigten Fassung, zuletzt geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 28. August 2013 (BGBL. I S. 3458) erworben hat.

2) Darüber hinaus muss die Person am Wahltag

  • a) 16 Jahre alt sein,
  • b) sich seit mindestens einem Jahr im Bundesgebiet rechtmäßig aufhalten und
  • c) mindestens seit dem sechzehnten Tag vor der Wahl in der Gemeinde ihre Hauptwohnung haben.

3) Wahlberechtigte Personen nach Absatz 1 Buchstaben c) und d) müssen sich bis zum zwölften Tag vor der Wahl in das Wählerverzeichnis eintragen lassen. Sie haben den Nachweis über die Wahlberechtigung zu führen.

Aktuelle Informationen

Bis zum 10. September, 05:00 Uhr können Online - Anträge auf Briefwahl gestellt werden.

Das Direktwahlbüro im Ämterhaus bleibt zur Beantragung der Briefwahl geöffnet bis zum 11. September 18:00 Uhr.

Wichtige Mitteilung zur Corona-Pandemie!

Das Dienstleistungszentrum in der Elberfelder Straße ist aktuell für den Kundenverkehr geöffnet, allerdings besteht aus Infektionsschutzgründen kein freier Zugang in das Haus. Der Zugang zum Haus wird durch den Einsatz eines Sicherheitsdienstes gesteuert. Zugang ins Ämterhaus erhält nur, wer sich schriftlich registrieren lässt, sodass im Notfall eine Nachverfolgung von Kontaktpersonen möglich ist.

Es ist mit längeren Wartezeiten zu rechnen.

Sie dürfen ihren eigenen Stift zur Wahl mitbringen.

 

Der Antrag auf Eintragung in das Wählerverzeichnis für Eingebürgerte konnte noch bis zum 01. September 2020 gestellt werden.