Ausbildungsvergütung

Anwärter/innen im Beamtenverhältnis (Bachelor of Laws/Arts - Vermessungsoberinspektoranwärter/in - Verwaltungswirt/in)

Zurzeit (aktueller Stand vom Januar 2018) betragen die monatlichen Anwärterbezüge der Beamten nach den entsprechenden gesetzlichen Regelungen für

Verwaltungswirt/in:                                   1.199,78 €

Bachelor of Laws/Arts und VermOIA:      1.255,68 €

Sofern die Voraussetzungen vorliegen werden  Familien- bzw. Kinderzuschläge nach § 43 Landesbesoldungsgesetz NW gezahlt.

Nach Maßgabe des Vermögensbildungsgesetzes erhalten Anwärter/innen eine vermögenswirksame Leistung (VL) in Höhe von 6,65 € monatlich.


Tariflich beschäftigte Auszubildende (alle anderen Berufe)

Zurzeit (aktueller Stand vom April 2018) beträgt die monatliche Ausbildungsvergütung nach dem Tarifvertrag für Auszubildende im öffentlichen Dienst (TVAöD) im

1. Ausbildungsjahr:    968,26 €

2. Ausbildungsjahr: 1.018,20 €   

3. Ausbildungsjahr: 1.064,02 €

4. Ausbildungsjahr: 1.127,59 €.

Zusätzlich wird Ende November eine Jahressonderzahlung (Weihnachtsgeld) in Höhe von 90 % der Ausbildungsvergütung gezahlt. Der Anspruch ermäßigt sich anteilig wenn die Ausbildung erst im Laufe eines Jahres begonnen wurde.

Weiterhin erhalten alle Auszubildenden eine Lernmittelpauschale in Höhe von 50,00 € pro Jahr.

Nach Maßgabe des Vermögensbildungsgesetzes in Verbindung mit dem TVAöD erhalten tariflich beschäftigte Auszubildende eine vermögenswirksame Leistung (VL) in Höhe von 13,29 € monatlich.

Bei Beendigung des Ausbildungsverhältnisses auf Grund erfolgreich abgeschlossener Abschlussprüfung im ersten Anlauf erhalten tariflich beschäftigte Auszubildende eine Abschlussprämie als Einmalzahlung in Höhe von 400,00 €.

 

Kontakt

+49 (2191) 16 2280
+49 (2191) 16 2243